Array Imprimer Array  Envoyer
There are no translations available.

 

 

 

 

VERKĂśNDUNGEN DER

ALLERHEILIGSTEN JUNGFRAU

 

 

13/7/ 1990 zum  01/04/2003

 

Salta    -   Argentinien

 

„Salta: 30. Oktober 1997.

 

Nichts verhindert die Veröffentlichung

 

Priester Dante Bernacki-Zensor“

 

 

 

 â€žSalta, 31. Oktober 1997.-

 

Es ist erlaubt dies zu drucken für den privaten Gebrauch der Gläubigen.-

 

Mons. Moises Julio Blanchoud – Erzbischof“.-

 

Weihe dem Allerheiligsten Eucharistischem Herzen  Jesu

 

 

 

 

 

Allerheiligstes Eucharistisches Herz Jesu, ich vertraue unermesslich auf  Dein Erbarmen.

 

Ich bitte Dich mit aller Bescheidenheit mir den Glauben zu geben um mich  Deiner unendlichen Barmherzigkeit zu ergeben, denn es  sind meine  menschlichen Kräfte geschwunden  und nun steht mir nur noch zu, mein Vetrauen Deinem unendlichen Erbarmen zuzuwenden,  denn DU wirst mein  Flehen nicht ĂĽberhören .

 

Hier bin ich, Herr zu Deinen FĂĽssen und bitte Dich innigstlich alle meine Sachen und Probleme zu ordnen, gemäss Deiner Liebe und himmlischer FĂĽrsorge, da ich weiss dies wird das Beste  fĂĽr mich sein, lasse es zu, ich bitte Dich, wenn es fĂĽr das Wohl meiner Seele ist.

 

        ¡ Nimm Herr!   Mein Problem

 

        ¡Nimm mein Herz!

 

         Ich vertraue auf Dich Eucharistisches Herz  Jesu.

 

        Ich vertraue auf Dich Eucharistisches Herz Jesu

 

        Ich vertraue auf Dich Eucharistisches Herz Jesu.

 

                                                                                             Amen

 

                                      Weihe dem unbefleckten Herzen von Maria

 

       “Reinste” Mutter mein,  Dir möchte ich mein Herz weihen, meinen Willen mein ganzes Leben.

 

Bringe mich zum Herzen  Deines Göttlichen Sohnes Jesu damit Er in mir weile.

 

Ich möchte völlig Dein sein Mutter mein und ab heute, Dir treu dienen in dem was Du mir beschiedst.

 

Sei sĂĽsse Begleitung in meinem Leben, und erlaube nie dass ich mich von Dir abweiche,

 

In der Stunde meines Todes holemichum in der EwigkeitmichDeiner Gegenwart erfreuen zu können .

 

 â€śGesegnet und verehrt seist Du fĂĽr immer Mutter mein”.

 

13. Juli 1990

 

Unsere   Frau der Tränen,  wird Dir verkĂĽnden was sie am 16. von Dir möchte,  Du möchtest viel fĂĽr die SĂĽnder, fĂĽr die  Besorgten und fĂĽr die Leidenden  beten . Amen

 

 

 

31. Juli 1990 (während des Gebets)                                                                                                               Die Unbefleckte Empfägnis sagte:” ich werde ein

 

grosses Ereignis bereiten damit  alle glauben.”

 

11.  August 1990

 

(nachdem ichmichdem Herrn geweiht hatte, öffnete die Allerheiligste Mutter ihre Arme  lächelnd und mit viel Freude sagte sie mir).

 

“Komm meine Tochter, geehret sie der Herr, die Engel werden Dich begleiten, der Herr wird dir einen Weg mit Licht eröffnen”.

 

Donnerstag 16. August 1990

 

Maria. Du musst fĂĽr den Frieden der Welt beten, er ist in Gefahr,  fĂĽr die SĂĽnder, fĂĽr die Leidenden  und fĂĽr die Besorgten.   Amen.

 

Freitag den 17. August 1990

 

Die  Frau der Tränen sendet mich Euch mitzuteielen:

 

“Bald werde ich bei Euch sein, ich möchte denen helfen die mich nötig haben, es gibt viele Kinder die wegen der drohenden Umstände leiden, ihnen werde ich meine Barmherzigkeit geben, ich benötige einen Ort wo auch mein gesegneter Sohn mit seiner Kirche ist.! Möge es bald sein, es gibt viele Armseligen”.  Ich segne Euch    Amen

 

31. August 1990

 

Meine Kinder:

 

Der Rosenkranz soll nicht als Glücksamulett getragen werden, mittels täglichen betens

 

des Heiligen Rosenkranzes, flehen wir die göttliche Hilfe an und huldigen Gott.

 

Unserer lieben Jugend bitte ich dass sie ihre Augen zu Jesus wende, um die Welt von den

 

SĂĽnden zu retten in welche sie einbezogen ist.

 

Das tägliche Gebet einfach und bescheiden findet vor allem Gefallen in unserem Herrn.

 

Betet alle mit grosser Demut und Euch wird der Friede dem Geiste gegeben die Euch fĂĽr den Herrn vorbereiten. Ich segne Euch Amen.

 

5. September 1990

 

Meine Tochter: Du musst jeden Tag den Rosenkranz beten, denn bei Erhebung dieses Gebetes fĂĽr die Menschheit machst Dumichsehr glĂĽcklich.

 

Dies wird die Form sein in der Du mich den Herzen zur Erkenntnis gibst, die mich vergessen haben und ICH werde grosse Dinge fĂĽr meine Kinder tun wenn sie mich Ehren und  den Herrn  durch mich verehren.  Ich segne Euch       Amen

 

17. September 1990

 

Meine Kinder:

 

Betet dem Herrn, er wird Euch erhören, Jesus ist gekommen, und betet mit Euch, von ihm sollt ihr lernen. Er ist voller Liebe zum Vater.

 

In dem Gebet ist der Weg, die Wahrheit, das Leben und Er, Er wird Euch erleuchten damit ihr zu Ihm gelangt. Habt keine Angst, solche die dem Vater mit Demut beten brauchen nichts zu fĂĽrchten, denn sie finden zu Ihm durch meinen Göttlichen Sohn. Aus seiner Quelle werden sie trinken, jene die beten und nicht sĂĽnden.  Ich segne Euch.  Amen

 

20.September 1990

 

Meine Kinder:

 

Die Welt ehrt den Gott Baal, er ist der Materialismus, Gott möchte sein Erbarmen  ĂĽber diese Welt austeilen, deshalb bittet er dass man “seine Bermherigkeit“ suche. Die Jugend vereehrt  Baal, diese werden nach und nach in die Tiefen des Bösen fallen. Wendet Euch alle zu Gott.”

 

Du sollst diese Botschaft verkĂĽnden, die Bermherzikeit   ist eine grosse Gelegenheit fĂĽr die Welt, eilet, es könnte schon sehr spät sein.”FĂĽrchtet Euch nicht “ Maria.

 

Seid gesegnet       Amen

 

26. September 1990 (im Gebet)

 

Maria:

 

Ich werde Dir meine -verkündigungen in dem Moment wo es nötig ist machen, während dessen bittet Gott um Gebet und Sühne, für den Erlass der Sündenohne Gebet gibt es keine Reue.

 

Die Welt ist an der Grenze der Menschenzerstörung.  Meine Seele ist traurig, zum Himmel erheben sich die Stimmen, um diese zu stillen, mĂĽssen die Gebete erhoben werden. betet, betet, meine armen Kinder. Ich segne Euch   Amen

 

Oktober 1990

 

Meine Tochter:

 

Bald wird  ein Krieg beginnen der sehr grausam sein wird .

 

18. Oktober 1990

 

Maria meine Tochter

 

Ich möchte dass Du für den Frieden der Welt betest und Sühne machst und diese dem Herrn widmest.

 

      Amen

 

23. Oktober 1990

 

(während ich den Rosenkranz betete)

 

Am heutigen Tage hatte ich eine Vision der Allerheiligsten Mutter, sie war ganz in weiss vom Kopf bis zum Fuss. Zuerst breitete sie ihre Arme aus, und aus ihren Händen strahlten ausserordentlich  weisse und durchsichtige Lichter. Ihr wunderschönes Antlitz war intensiv traurig ihr Gesicht schaute nach unten. Danach faltetete sie ihre Hände zum Gebet

 

und indem sie ihren Blick erhob verschschwand sie ohne ein Wort zu sagen.

 

8. Dezember 1990

 

(im Gebete sagte die allerheiligste Mutter)

 

“Ich bin Maria, die Mutter aller Schmerzen und unsere Frau der Tränen”

 

Sie sprach zu mir von allen den Beleidigungen die gegen den Herrn unaufhörlich  gemacht werden und zeigte mir das “HERZ JESU” von Dornen gekrönt.

 

9. September 1991

 

Tochter, das Gebet ist das verbindende Band zwischen  Gott und den Menschen.

 

Eines morgens als ich aufwachte und zu beten begann, hatte ich die Vision von Jesus am Kreuz und er sagte :

 

“ Ich habe Durst, gebet mir zu trinken”.

 

 

 

11. März 1992  ( im Gebete)

 

Tochter:

 

Erhöre die Mitteilungen Deiner Mutter welche wegen so vielen  auf Abwegen gelangten Kindern weint. Ich möchte, dass Du unentwegt betest.¡ Mit wie vielen SĂĽnden wird der Herr beleidigt! Wenn man bedenkt dass er am Kreuze gestorben ist und sich fĂĽr Euch hingegeben hat, ihr seid unwĂĽrdig dem Herrn.

 

Betet alle damit die Welt sich bekehre.

 

Betet, macht SĂĽhne und schaut auf die Glorie von Jesus Christus, lest das Evangelium, und ĂĽbet die Worte Gottes mit Ehrlichkeit im Herzen aus.  Amen

 

4. Juli 1994

 

Morgens, sehr frĂĽh während ich meine Gebete ausfĂĽhrte, sah ich vor mir einen ENGEL, als ich in sah empfand ich grosses  Erfreuen,  innerlich und äusserlich, und ein tiefer Seufzer entsprang aus meinem Munde  bei der Gegenwart dieses Engels von auserordentlicher Schönheit, die mich rechtlich beeindruckte. Es war nicht nur seine Schönheit sondern aus seiner Gegenwart  strahlte eine enorme Wohltuung welche aufmicheinwirkte und   ein inneres GlĂĽck befielmichsehr schwer in Worten zu beschreiben. Er war in weiss bekleidet, eine Kordel war um seine Taille gebunden und sein Anblick war stark und strahlend, bei seinem Anblick  schätzte ich einen Jungen von ca. 17 Jahren, seine Haare waren blond und lang bis unter seine Ohren. In einen seiner Hände trug er einen langen Stab der ĂĽber ihn hinausragte und auf den Boden stämmte.

 

Er stand vor mir eine Weile ( ich weiss nicht wie lange), er sagte nichts, schautemichan, mit  grosser Intensität. Ich frug ihn :

 

“wer bist Du?”

 

A: Ich bin ein Engel, und gehöre den  Wächtern der himmlichen Heere an, im Kampfe mit dem Ezengel Michael gegen den Teufel.

 

Später sagte er:

 

Höre aufmerksam zu Âż glaubst Du dass der Herr einwilligt dass weiter schreckliche Dinge in seinem Hause  geschehen?  Gott ist einVater, der korrigiert. Seine LIEBE erreicht die Guten und die Bösen, seine Geduld ist unendlich, Gottes  Zorn hat sich noch nicht gegen die UndemĂĽtigen ausgebreitet, weil nur er, der Schöpfer alles Gegenwärtigen ist, ER ist die Macht ĂĽber aller Macht, Sein Erbarmen ist unendlich, die Liebe Gottes ist der Retter. GlĂĽcklicher Du der gut handelts, gebenedeiet seien alle Deine Leiden ( hier schwieg er als warte er auf mein Sprechen) ich fragte ihn

 

Âżwas willst Du  das ich tue?

 

A: Ich bin nur ein Diener, Er   Der ist  sendetmich, sei eine gute Dienerin und tu was ich tat.

 

Gelobet und geehrt sei der Herr,fĂĽr immer  geehrt und geheiligt.

 

13. März 1995

 

(wahrend ich den Rosenkranz betete, die glorreichen Geheimnisse)

 

An diesem Tage hatte ich eine Vision der Allerheiligsten Jungfrau, der  Muttergottes von Schoenstatt Mutter, Königin und Herrscherin.

 

Die Jungfrau mit dem Kinde gaben dem Bildnis Leben, Sie die Allerheiligste Jungfrau lächelte  und das Kindlein auch mitten in einem grossen strahlendem Licht, das Heilige Kind in Ihren Armen streichelte lieblich mit seinem Händchen das Gesicht der  Heiligsten Jungfrau, danach  beugte sich das Kind und kĂĽsste das Herz von  Maria, und sein Händchen

 

streichelte die Brust  lieblich somit das Herz von Maria welches es in seinen Händchen hielt als wĂĽrde es Es hingeben und während es dieses tat, segnete es mit der anderen Hand auf dem unbefleckten Herzen der Jungfrau, die ganze Stadt und die Welt.immer waren beide Antlitze lächelnd und glĂĽcklich und stahlten grosses Vetrauen aus, danach verschschwand die Vision.

 

Hiernach ward meine Seele sehr erreget mit grossem Erfreuen und innerem Frieden.

 

20. März 1995

 

Maria Tochter mein.

 

Du musst immer dem Eucharistischem Herzen meines Sohnes Jesus vertrauen, ich möchte, dass Du in Deinen Gebeten Dich immer an Ihn richtest, heute bitte ich Dich Tochter meines Herzens viel fĂĽr die Kranken zu beten und  ermittele dass jede Seele und jedes Herz  mit Kraft  dem Herzen Christi,  der fĂĽr eine jeden von Euch leidet, zugewendet wird,.Betet besonders fĂĽr die Kranken, vertiefe Dich in die Passion und bitte mittels diesem einfachen Gebet dass Euer Leben dich bekehre, seid ausdauernd in diesen drei Bitten und bald werdet ihr den Wechsel spĂĽren. Es mag sein  dass es am Anfang ein wenig schwierig ist, aber wenn ihr es erfĂĽllt werde ich Grosse Gnaden versprechen, erfĂĽllt alle diese meine Bitte, die Bekehrung ist  dringend, ich möchte alle meine Kinder haben.¡ die Tore des Himmels sind fĂĽr alle geöffnet  ! ¡ Ă–ffnet Eure Herzen!   Amen, Amen.

 

22. März 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Heute möchte ich Euch vor dem Bösen bewahren, der Teufel arbeitet, er wird vesuchen Euch zu beherrschen, sogar durch solche die in der Kirche sind, Satan und seine bösen Geister, geben sich nicht leicht bekannt sondern, tarnen sich mit einem Lammfell, und mit Listwerden sie Böses sähen, er wird die Kirche angreifen und alle Orte wo Gottes Wort

 

glehret wird. Er wird sich dort einnisten um sie zu verderben, und in seine Todesfalle

 

werden viele fallen, besonders die die nicht wachsam des Eingangs ihres Herzens sind,

 

deshalb bitte ich permanent, fastet, betet, foltert Euren Körper um Euch innerlich zu stär-

 

ken, ich spreche zu allen, bleibet wachsamt denn der Teufel wacht und wartet immer auf die Gelegenheit Euch zu verderben.

 

Dies sage ich Euch nicht um Euch zu beängstigen sondern um Euch zu warnen. Bereitet

 

Euch vor wie die Erde fĂĽr die Saat, Tag fĂĽr Tag mit Beharrlichkeit in jedem Ding welches ihr vollbringet, segnet den Namen des Herrn.

 

Gott segne Euch meine Kinder.

 

Amen

 

 

 

1. April 1995

 

Eines Tages wäahrendinc den Kreuzweg machte (hatte ich in meinem Schlafzimmer

 

folgende Vision.) Vor dem Alleheiligsen der Kirche, das verletzte Herz Jesu, das Herz

 

hatte eine tiefe Wunde, und als es klopfte, triefte ein dicker  Tropfen Blut. Zugleich liess mich der Herr die Schmerzen dieses Krampes fĂĽhlen, bei jedem Tropfen physischer und moralischer Schmerz. Dieser Schmerz war so unbeschreiblich als der Herr ihn mir fĂĽhlen liess mich eine Ohnmacht ĂĽberfiel, und ich merkte das meine Herz es nicht ertragen konnte

 

und der Herr entzog mit das Leid sonst wäre ich gestorben.

 

Der Herr zeigte mir wie viel LIEBE es in seinem angebeteten Herzen gibt. Wie viel LIEBE

 

Hat er im Tabernakel  LEBENDIG UND GEGENWARTIG. Grosse, unendliche LIEBE

 

Zu uns, mit jahrhundertelangem Leiden in seiner erlösenden Passion!

 

Die  Heilige  Dreifaltigkkeit ist dem Allerheiligsten Eucharistischen Herzen Jesu

 

Gegenwärtig.

 

Nach dieser Vision eschienen folgende Worte:

 

„ICH BIN DAS ALLERHEILGSTE EUCHARISTISCHE HERZ JESU, BETET MICH

 

IMMERDAR IN WIDERGUTMACHUNG“.Folgendes Gebet was duch seine Eingebung

 

mir gegeben:

 

Allerheiligstes Eukaristisches Herz Jesu, ich vertraue unermesslich auf  Dein Erbarmen.

 

Ich bitte Dich mit aller Bescheidenheit mir den Glauben zu geben um mich  Deiner unendlichen Barmherzigkeit zu ergeben, denn es  sind meine  menschlichen Kräfte geschwunden  und nun steht mir nur noch zu, mein Vetrauen Deinem unendlichen Erbarmen zuzuwenden,  denn DU wirst mein  Flehen nicht ĂĽberhören .

 

Hier bin ich, Herr zu Deinen FĂĽssen und bitte Dich innigstlich alle meine Sachen und Probleme zu ordnen, gemäss Deiner Liebe und himmlischer FĂĽrsorge, da ich weiss dies wird das Beste  fĂĽr mich sein, lasse es zu, ich bitte Dich, wenn es fĂĽr das Wohl meiner Seele ist.

 

        ¡Nimm Herr!   Mein Problem

 

        ¡Nimm mein Herz!

 

         Ich vertraue auf Dich Eucharistisches Herz  Jesu.

 

         Ich vertraue auf Dich Eucharistisches Herz Jesu

 

         Ich vertraue auf Dich Eucharistisches Herz Jesu.Amen.

 

21. April de 1995

 

   (in der Kapelle von Unserer Mutter von Schönstatt)

 

  Am heutigen Tag während ich Jesus im Sakrament anbetete, sagte die Allerheiligte

 

  Jungfrau:

 

  Geliebte Kinder:

 

   Heute bin ich gekommen mit der Bitte dass ihr betet,  fĂĽr alle Menschen die Not leiden,

 

   fĂĽr die Hungernden, die Besorgten und die Kranken, fĂĽr die Kinder Ofer dieser Welt,

 

   voller Bosheit, verseucht durch die SĂĽnde. Betet meine gelieben Kinder, die Menscheit

 

   schreitet zu ihrer eigenen Zerstörung, ihr seid die Auserwählten, damit ihr durch das

 

   Gebet die Strafe Gottes aufhalten könnt.

 

   Betet zu eurem Vater im Himmel, machet dies im Namen seines Sohnes Jesus Christus.

 

   Gebet.Gebet. Gebet. Erhöret diese Mutter im Himmel, sie weis wie sie ihre Kinder 

 

   retten kann, seid bescheiden damit euer ebet zum Himmel kommt.

 

Gesegnet und gelobet sei Gott. Amen. Amen.

 

10. Mai 1995

 

VerkĂĽndung von Jesus.  Wenn der Tag des Gerichts kommt, werden alle auferstehen, ich versichere Euch ab den ersten Menschen Adam und Eva, die erste Frau und mit ihnen bis zum letzten der letzten.   an diesem Tag wird die ganze Schöpfung Auferstehen  Himmel und Erde werden sich  sehen.

 

Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, die Glorie der Glorien, gesegnet seien die Gesegneten und verdammt die Verdammten.

 

Ich habe Euch Maria meine Mutter gesandt, wer sie erhört, erhört mich.

 

11. Mai 1995

 

Als ich die Jungfau über die“Frau“ fragte, sagte sie Du bist eine „Frau“, mein Wunsch ist

 

wenn ihr an MICH denkt, trennet mich nie von Meinem Sohn Jesus seit meiner Mutter Leib wurde ich fĂĽr IHN geschaffen, mein Leben ist fĂĽr IHN, mit IHM und in IHM und jetzt wo ich bei IHM bin, ist mein ganzer Himmel ER.

 

Frauen der Welt, das dritte Milenium kommt näher, die Frau wird in dieser Zeit herrschen.

 

Seit stark, nicht dass die Essenz verloren gehe die Gott in Euch legte als er Euch das Leben schenkte.

 

13. Juni 1995

 

VerkĂĽndung von Jesus.

 

Die Menschheit hat sich nie gefragt, wie viele Tränen ich für Euch vergossen habe während meiner Passion und wie viele bittere Tränen meine heilige Mutter auch vergoss um der Erlösung zu helfen.

 

.Ich bitte Euch ehret jede Träne die ich für euch vergossen habe in diesen bitteren Stunden

 

Ich verspreche jedem der täglich fĂĽnf Vaterunser, fĂĽnf  Ave Maria und fĂĽnf Glorien betet werde ich:

 

    1. zusammen mit meiner Allerheiligsten Mutter am letzten Kamfe des Lebens beistehen.
    2. die Bekehrung seiner Seele
  1. eine wirkliche Reue seiner SĂĽnden
    1. am Tag des Gerichts, die Vergebung um mit mir in die Glorie einzugehen.

 

9. August 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Der Friede und die Liebe des Herrn sei mit Euch.

 

Heute bin ich gekommen mit der Bitte täglich den Heiligen Rosenkranz zu beten.

 

Um Eure Bekehrung zu beginnen, der zweite Schritt wäre eure Seelen zu reinigen durch

 

das heilige Skrament der Beichte, die Heilige Messe, solche die es möglich habt, geht täglich zu Messe ohne Sonntags zu fehlen und betet den heiligen Rosenkranz. Dieses

 

schlichte Gebet wird Euer Leben wandeln. Habet Ausadauer mit diesen drei Bitten

 

und ihr werdet euch bald gewandelt fĂĽhlen, es mag sein dass es zu Beginn schwierig ist,

 

aber wenn ihr es mact werde ich grosse Gnaden versprechen. ErfĂĽllt bald diesen Wunsch

 

die Bekehrung ist dringend, ich möchte alle meine Kinder bei mir haben.

 

„Die Türen des Himmels sind für alle geöffnet.

 

15. August 1995

 

Maria, Töchterlein meines Herzens:

 

Ich möchte dass Du den Himmel anschaust, wo ich in gloreichem Leib und Seele, in Begleitung der Engel und Heiligen lebe. Schaumichan meine Tochter ( sie sahmichan und breitete ihre Hände, aus ihnen strahlten  Blitze aus reinstem Lichte) und sie sagte:

 

schau nur meine Freude, erlebe sie mit mir, es ist ein Geschenk der Mutter des Himmels welches ich mit Dir teilen möchte.

 

Meine Seele lobet den Herrn und meine Geist erfeue  sich in der Glorie Gottes, ewig ist die Barmherzigkeit meines Gottes und Erlösers, glĂĽcklich solche die auf den Herrn warten da sie an der Quelle des lebendigen Lebens gestillt werden und niemals mehr Hunger noch Durst empfinden denn sie werden Gott sehen.

 

Sei bescheiden meine Tochter, predige die Bescheidenheit, Du hast einen grossen Kampf ausgestanden, hab keine Angst. Ich werde bis zum Ende bei Dir sein, ich bin heilige Hostie in Deinem Herzen.  Amen Aleluya Amen Aleluya.

 

5. September 1995

 

 

 

Meine Kinder:

 

Widersprechet nicht Eurem Vater, der im Himmel ist, im Gegenteil versucht immer ihm zu danken und zu loben, leidet alles mit grosser Demut und Geduld, da die Gnade der Geduld Euch heiligen wird,  gebet alles unserem Herrn, suchet nicht die Oberflächlichkeiten der Welt, sondern im Gegensatz betet, betet den heiligen Rosenkranz, so oft wie möglich, während ihr betet, werdet  Ihr grosse Gnaden erlangen.

 

Wenn ihr nicht betet und mindestens einmal im Monat beichtet werdet ihr geistig nicht wachsen und dem Gegner Gelegenheit geben Euch mit wenig Kräften  anzutreffen!

 

¡Wendet Euch zu Gott meine Kinder! Gebt dieses Bekannt Amen Aleluya Amen

 

Gott segne Euch!

 

6. September 1995

 

ÂżWarum werden meine Mitteilungen aufgehoben?

 

Ezequiel Kap.5, Kap.32

 

25. September 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Ich spreche zu allen die sich heute versammelt haben ummichzu ehren ¡ Ich bin so glücklich!! Da ich einen jeden von Euch sehe und höre jeden einzelnen, ich sehe Hände die sich ausbreiten und Fürbitten anflehen. Ich verspreche all diese Bitten in den Himmel zu nehmen und zu Füssen der Heiligen Dreifaltigkeit niederzulegen, Ich bin Eure Anwältin, mächtige Vermittlerin vor Gottes Trohn. Ich bitte Euch Gebet und Versöhnung, jenen die diese meine Bitte erfüllen verspreche ich Vermittlung damit sie den wirklichen Frieden des

 

lieblichen Herzens Jesu und Heilung der Seele erlangen. Ich möchte an diesem besonderen Tag meine Bitte wiederholen  WEIHET EUCH ALLE DEM UNBEFLECKTEM HERZEN JESU,  da mein unbeflecktes Herz siegen wird und ihr die Euch weihet mit ihm  siegen werdet, weihet Euch mir mit dem täglichen beten des heiligen Rosenkranzes. Ach meine Kinderlein, wenn ihr wĂĽsstet all die Gnaden die ihr erlangt wenn ihr mit Demut den Rosenkranz betet.! Erfreuet Euch in der Hoffnung solche die sich Gott zuwenden.. Gebenedeiet und gelobt sei das Allerheiligste Eucharistische Herz Jesu. Gebenedeiet und gelobet sei Jesus Eucharistie.

 

Gebenedeiet und gelobet sei die Heilige Dreifaltigkeit in der  Heiligen Eucharistie vergegenwärtigt. Amen. Aleluya¸Amen Aleluya

 

13. Oktober 1995 ( beim Gebet in meinem Schlafzimmer}

 

Geliebtes Töchterlein; Mit wieviel Freude erhalte ich all das Lob, Gebete, Tränen der Liebe insbesondere für meinen geliebten Sohn, beonders an diesem Tage.

 

Die Welt muss sich meinem unbefleckten Herzen weihen. Die Zeiten haben sich verkĂĽrzt, die Zeichen werden bekanntgeben dass schreckliche Dinge geschehen werden und dass alle Wahrsagungen die ich Euch in diesen Zeiten mitteilte in ErfĂĽllung gehen, noch intensiver als in den letzen Zeiten um Euch zur dringenden Bekehrung zu Gott  zu wenden.

 

Mein Mutterherz leidet weil viele Menschen sich taub stellen um meine dringenden Rufe zur Bekehrung überhören.

 

Der Herr ermittelt in seiner unendlichen Barmherzigkeit Euch verschiedene Ansagungen der schrecklichen  Dinge die ĂĽber die Menschheit kommen werden zu machen, die Dunkelheit welche sich nähert und das Licht nicht leuchten lässt. Die fĂĽrchterlichsten Foltereien warten auf  Euch, die körperlichen denen ihr ausgesetz seid sind schon   kaum ertragbar aber auch die geistigen werden kommen und solche sind so geiselnd wie jemals ein Mensch seid der Schöpfung erfahren hat.

 

Der Hass des Gegeners wird mit all seiner Wucht kommen und die Nationen der Erde werden  irre. Das Feuer wird vom Himmel fallen und wird alle durch Panik erstarren lassen, die StĂĽrme werden so mannfaltig sein dass das ganze Universum zittern wird, danach wird nur Âľ der Menschheit bestehen.

 

Das Zeichen welches ich Euch angesagt habe wird zu gunsten der Auserwählten sichtbar sein, Gott der Vater wird Euch Zeit geben Euch in schon vorbereitenten Orten die fĂĽr diesen Moment vorgesehen sind zu Bergen, die Kinder welche mich schon erhört haben sind schon vorbereitet und an jenem Tage fallet zu FĂĽssen, wie  SĂşhner und betet folgendes:

 

Allerheiligste Dreifaltigkeit dass Dein Heiligster Wille sich erfĂĽlle hab Barmherzigkeit mit uns, hab. Barmherzigkeit, hab Erbarmen, hab Erbarmen ! Oh Gott, Barmherzigkeit, Barmherzigkeit!

 

FĂĽr das Blut des Lammes hab Erbarmen!

 

FĂĽr die Passion des Lammes, hab Barmherzigkeit

 

FĂĽr die Wunden des Lammes hab Erbarmen.

 

Für Deinen Sohn das Lamm Gotes erhöre uns.

 

vater erBarme Dich unser im Namen deines Heiligen Sohnes JESĂšS. Amen

 

Ich bitte Euch DRINGEND zur Bekehrung des unbefleckten Herzen von Maria, um diese

 

fĂĽrchterlichen Ereignisse zu lindern, die wegen der SĂĽnden ĂĽber die Menschheit kommen werden, meine Kinderlein, die Welt  wandelt in ekligem Schlamm, und ist injeder Menge von Unreinheiten  verwickelt, unmöglich eine Vergleich zu finden, da seid der Schöpfung nichts gleiches vorhanden war. Der  verdorbene Geruch steigt heftig zu Gott und wenige Seelen beten, die Strafe steht schon vor den Toren.

 

Meine Fürbitten halten Gottes Hand schützend, ich bitte um mehr Gebete, besonders von den GEWEIHTEN, betet unaufhörlich und vor allem liebet Gott, ER der HEILIG, HEILIG,

 

HEILIG ist.

 

¡Dass die Heilige Gottesfurcht wieder in die Herzen zurückkehre!

 

Solche die in meine Worte glauben und sich bekehren werden sich retten. Gebet diese Botschaft bekannt, heute wie gestern DRINGENDE BITTE ZUR LIEBE GOTTES.

 

Ich segne Dich Töchterlein meines Herzens.

 

Amen, Amen, Amen.

 

29. Oktober 1995  (im Gebet)

 

Liebe Kinder: Ihr glaubet der Himmel sei ein ferner und unerreichbarer Ort., einige glauben nicht einmal an seine Existenz, heute möchte ich Euch sagen, der Himmel ist sehr nahe von Euch. Ich lade Euch ein in eine Kirche zu gehen und Euch dem Allerheiligsten zu nähern, schaut zu Ihm, und ihr sehet den Himmel auf Erden da JESUS im Himmel ist, und dort wo er ist, dort ist der Himmel ¡Er ist GOTT! Betet in der Kenntnis dass Er in allen Allerheilig-

 

sten gegenwärtig ist . Lasst Euch von Ihm leiten, tuet was Er Euch bittet. Ich liebe Euch alle

 

Amen, Amen

 

31. Oktober 1995

 

Nach der Kommunion, habe ich eine Vision gehabt, ich schloss die Augen um mit Jesus zu sprechen. Er erschien mir mit dem Angesicht des Heiligen Tuches, aber nicht wie es auf einem  Bild erscheint sondern echt, seine ganzes Antlitz erleuchtet und mit allen sichtlichen leiden, dies machte einen tiefen Eindruck  auf meine Seele. ER, mit seinen geschlossen

 

Augen schaute in mein Herz und ich sah ihn an mit meinem Herzen.

 

5November 1995

 

Meine Kinder:

 

Ich bringe Euch ein Wort des Himmels ¡ HOFFNUNG! ¡HOFFNUNG! ¡HOFFNUNG!

 

¿ Wie könnten meine Kinder die LIEBE GOTTES verstehen wenn sie ihn Verzweiflung leben?

 

Ăśberleget

 

Die Hoffnung ist ein Erwarten auf Gott und nur auf  IHN, alles von IHM erwartend, mit all Euerer Kraft, aber immer auf die Hoffnung schauend welche im Himmel ist.

 

Die  LIEBE  die GOTT Euch widmet  befindet sich in der Hoffnung, weil GOTT LIEBE IST  und die LIEBE GOTTES beinhaltet alles

 

Gelobet sei ¡Jesus!

 

6. November 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Ich bin gekommen Euch zu besuchen und Euch mit Segen zu vesorgenden ich vom Himmel brachte, obwohl vielen von Euch es schwerfallen wird zu Glauben, da ihr keinen Glauben habt, Kinderlein, wenn ihr Eure Herzen öffnet, diese Mutter könnte Euch zur Bekehrung führen, ich bringe Euch viel Liebe und Hoffnung.

 

Ich möchte dass alle meine  Botschaften erhört werden. Ich die Mutter von Jesus bin sehr glĂĽcklich unter Euch da ihr schon begonnen habt Euch zu bekehren und bald werdet ihr den Herrn sehen, er wird in Euren Herzen herrschen, besonders in den JĂĽngeren, auf sie hat er all seine Hoffnung gesetzt.

 

Ich bitte Euch eine grundsätzliche  Ă„nderung in Eurem Leben einzufĂĽhren, verfolgt mit Aufmerksamkeit meine Botschaften, in ihnen werde ich Euch lehren sich Gott zu nähren.

 

¡Danke dass ihre Eure Herzen geöffnet habt!

 

Dies ist eine Zeit der Barmherzigkeit.

 

Es leuchtet ein Licht mitten zwischen Euch, Betet, Betet.

 

Gelobet und gepriesen sei dass ALLERHEILIGSTE EUCHARISTISCHE HERZ JESU.

 

18 November l995

 

Seid bewusst geliebte Kinder, dass Gott lebet  und sehr nahe von Euch.

 

Er ist der Schöpfer von allem was Eure Augen sehen und noch viel mehr.

 

Ich möchte dass ihr ernsthaft über dieses nachdenket und die heilige Bibel lest, bittet den Heiligen Geist dass er Euch erleuchte für ein besseres Verständnis.

 

Amen, Amen.

 

18 November 1995

 

Gestern Abend hatte ich eine Vision.

 

Ich sah einen Garten voller Rosenknospen alleweiss sehr eng zusammen.

 

Als ich ĂĽber meine Vision fragte sagte sie  mir.

 

Weisse Rosen sind das Zeichen der Rheinheit.

 

22 November 1995

 

Arbeitet, Arbeitet meine Kinder, Arbeitet mit Freude für das Reich Gottes ¡Ehre sei Gott!

 

Amen.

 

(Eine private Botschaft)” Gebet um um Weisheit zu bitten”

 

¡Mein Gott und Herr der Barmherzigkeit!

 

Gib mir die Heilige Weisheit welche aus Deiner unendlichen GĂĽte hervorgeht.

 

Ă–ffne mir die Augen des Glaubens und des ewigen Lichtes.

 

Damit ich mit ihnen sehen kann, weil Deine unendliche Weisheit mein Herr,

 

strahlender als die Sonne ist.

 

Leite meine Gedanken Herr mit Deiner Weisheit, damit sie Quelle meines Wissens und Handelns sei.

 

Amen

 

25 November 1995

 

Heute hatte ich eine Vision der Heiligen Jungfrau, vertieft im Gebete, Ihr Antliz schaute nach unten. Sie hielt ihre Hände gefaltet, während einiger Minuten blieb sie in Schweigen dann sagte Sie zu mir:

 

Geliebte Kinder, ich rufe Euch alle zur Behkehrung und damit dies geschehe müsst ihr viel beten. Bittet dem Heiligen Geist, mittels der täglichen Gebete, dass Er in Euren Herzen handle, damit ihr wie richtige Christen leben könnt.

 

Das Gebet ist so wichtig, ihr könnt es Euch kaum vorstellen.

 

Es kann Euch einen grossen Weg zur Gnade eröffnen, wenn ihr beständig seid. Beginnt heute mit Eurem Gebet damit die Liebe Gottes alle Winkel Eures Herzens erfüllt.

 

Der Heilige Geist ist der einzige der Euch bekehren kann und Euch zur Heiligkeit fĂĽhren wird.

 

Er ist der Vermittler aller Gnaden welche vom einzigen HEILIGEN, ALLERHEILIGSTEN

 

kommen die HEILIGE DREIFALTIGKEIT.

 

Gesegnet seid meine Kinder.

 

Amen,Halleluya. Amen, Halleluya.

 

27 November 1995

 

Ich werde versuchen Euch in Worten zu erklären was Gott meiner Seele ohne Worte mitteilte.

 

Nach der Heiligen Kommunion des Fleisches und Blutes Jesu. Die unendliche LIEBE GOTTES  ĂĽberflutetemich. Diese unendliche LIEBE, gelang zu meiner Seele in tiefem Schweigen, ER war in mir und ohne Worte teilte Er meinem Herzen mit dass diese unendliche Liebe GOTTES und durch sie in uns, alle die die Heilige Kommunion empfangen in seiner unendlichen Barmherzigkeit sich allen Seelen mitteilt die Ihn empfangen um sie zu rufen und Ihnen Leben zu geben, mit seiner UNENDLICHEN LIEBE

 

gegenwärtig in der HEILIGEN EUCHARISTIE.

 

Und DIE LIEBE sagte mir, bete in folgender Weise:

 

¡Oh, unendliche Liebe die Du nie aufhöhrest zu rufen!

 

¡Oh, unendliche Passion, die Du nie aufhöres zuleiden!

 

Du rufest

 

Du leidest

 

Und liebest die Seelen weil es Seelen Deiner Seele sind!

 

Amen

 

28 November 1995

 

Jeus sagt

 

¡Ich werde nichts meiner Seele weigern welche mit Vertrauen dem ALLERHEILIGSTEN EUCHARISTISCHEM HERZEN JESU sich zuwendet.

 

Ich rufe Euc, ich erwarte Euch.

 

28 November 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Macht Euer meinen “Gesang”. Lobet der Herren mit ihm. Weil jedesmal wenn ihr es tut, werden die Engel und die Heiligen im Himmel mit Euch singen.

 

Amen Halleluya, Amen. Halleluya  (schreiben den Lobgesang der Heiligen Jungfrau ab)

 

“Meine Seele singet die Grösse des Herrn und mein Geist erfreuet sich in Gott meinem Erlöser,

 

weil er mit GĂĽte die Bescheidenheit seiner Dienerin geschaut hat.

 

In Zukunft werden alle GenerationenmichGlĂĽcklich nennen,

 

Weil der Allmächtige in mir grosse Dinge vollbracht hat:

 

¡ Sein Name ist Heilig !

 

Seine Barmherzigkeit verbreitet sich von Generation zu Generation

 

Ăśber solche die ihn fĂĽrchten.

 

Er öffnete mit Kraft seinen Arm und zerstreute die hochmütigen Herzens

 

Warf die Mächtigen von ihrem Trone und erhob die Demütigen

 

Versorgte mit Gütern die Hungrigen und verabschiedete die Reichen mit leeren Händen,

 

Er versorgte m it HilfeIsrael, seinen Diener, und erinnerte sich seiner Barmherzigkeit.

 

Wie er es schon unsreren Vätern versprochen hatte, zugunsten Abraham und seinen Nachkommen für immer.

 

30 November 1995

 

Nachdem ich die Heilige Kommunion Empfangen habe sagt Jesus:

 

„Ich bin das unendliche Gut das für die Seelen leidet.“

 

Bringt Seelen zu meinem Herzen

 

1 Dezember 1995 (erster Freitag)

 

Nachdem ich die Heilige Kommunion Empfangen habe sagt Jesus:

 

Ich bin „DAS ALLERHEILIGSTE EUCHARISTISCHE HERZ JESU“

 

Kommt meinem Herzen näher, habt keine Angst ich werde Euch beglücken. Ich bin die unendliche LIEBE.

 

1 Dezember 1995 (während des Gebetes sagte die Allerheiligste Mutter)

 

Geliebte Kinder:

 

Ich spreche zu Euch allen in dieser Zeit der Barmherzigkeit. Gebet nicht auf euch Gott zu nähern. Amen, Amen.

 

4. Dezember 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Der Heilige Geist, wohnet in uns, weil ihr Kinder Gottes seid. Lebet nich nach Euren Körpern, sondern gemäss dem Heiligen Geist, denkt und lebt Eurem Geiste nach, betend und mit der bitte Kraft zu bekommen um die Gnade zu erhalten.

 

Habet Mut, und bleibet im Gebet. Ich werde Euch immer begleiten, Amen, Amen.

 

8. Dezember 1995

 

An diesem besonderen Tag, bin ich gekommen meine Kinder um  meine grosse Liebe

 

Euch zu schenken. Mein ganzes Wesen wurde in Reinheit bewahrt, durch die Heilige Dreifaltigkeit. In meinem Unbefleckten Leib wurde das Reine und Heilige Wort verkörpert, unendliches Licht welches die ganze Ewigkeit erhellt. In diesem wunderbaren Plan Gottes für die Rettung der gesamten Menschheit.

 

Ăśberlegt dieses Meine Kinder, lasset das Licht in Eure Herzen scheinen, beginnet zu leuchten gleich Fackeln.

 

Geseligt, Gelobet und Gebenedeiet Sei Gott.

 

12 Dezember 1995

 

Sei gehorsam mein Töchterlein, erfĂĽlle Deine Aufgabe, Du bist Botschafterin des Glaubens, sei dem Allerhöchsten gehorsam, damit die Völker und Städte der Welt in Ihrem  Gottesbekenntnis wachsen können.

 

Die Völker werden Ihn Loben¡ Hab keine Angst! In der Einfachheit Deines Herzens zeigt sich der Herr.

 

Gelobet Sei DAS ALLERHEILIGSTE EUCHARISTISCHE HERZ JESU.

 

 

 

12. Dezember 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Ich bin gekommen um Euch zum wirklichen Weg zu führen welcher “Jesus” ist.

 

Diese Eure Mutter wird Euch den Weg erleichtern ¡Öffnet Eure Herzen! Erhöret meine Botschaft, ich möchte dass wir zusammen Laufen, auf dem Wege der zum Himmel führet.

 

¡ Betet den Heiligen Rosenkranz. Gelobet sei die Ehre Gottes in ihm.

 

Gelobet sei Gott.!

 

13. Dezember 1995

 

(nach der Heiligen Kommunion)

 

Jesus sagt:

 

“ Ich bin der ewig Liebende der Seelen”. Schauet mit Glorie auf mein Göttliches Herz, welches mit dem Feuer der Liebe fĂĽr Euch entzĂĽndet  und allen Blicken ausgesetzt ist.

 

 

 

17 Dezember 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Ich bringe Euch das Licht welches ihr schon in Eurem Innern traget, aber noch nicht wegen Eurer Sünden sehen könnt, ich werde Euch helfen damit ihr das Licht von Christus in Euren Herzen sehen könnt.

 

Das Werk der BARMHERZIGKEIT des Herrn mit diesem Volke, wird die Grenzen  ĂĽberwinden und sich ĂĽber die ganze Welt verbreiten.

 

Kinderlein ¡Bekehret Euch!, Alle, erhöret meine Lehren, so wird Frieden kommen auch die Liebe, erfreuet Euch über diesen einzigen Aufruf der dringend ist, um Gott zu finden.

 

¡Gelobet sei der Herr !

 

19 Dezember 1995

 

Geliebte Kinder

 

Ehret mein Jesukind, so wie wir es mit Josef geehrt haben, beginnet ihn im Herzen zu ehren, und lasset dass Er in Euren Heimen zu dieser Weihnacht geboren wird.

 

Ich spreche Euch von einer besonderen Gnade fĂĽr Euch geliebte Kinder, lasset sie nicht ohne Bekehrung vorbeigehen. Ich liebe Euch alle.

 

Aleluya, Aleluya

 

27 Dezember 1995

 

Keehret Euch zu Christus geliebte Kinder, beginnet ihn anzuschauen seit dem Augenblick seiner Geburt. Sehet die Armut in der der Erlöser geboren wurde.

 

Beginnet mit dem göttlichen Kinde zu leben, Euer Eigen lasst sterben und werdet fĂĽr die Himmlischen Dinge geboren.

 

Alleluya, Alleluya

 

27. Dezember 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Ich bitte Euch wie wirkliche Christen zu leben,  KINDER GOTTES,  so werden Eure Werke gut, ehrlich und  dem Reiche Gottes gebĂĽhrend sein.

 

Alleluya, Alleluya

 

28. Dezember 1995

 

Geliebte Kinder:

 

Betet Kinderlein  Tag fĂĽr Tag, um das GUTE  zu erkennen und das BĂ–SE zu vermeiden.

 

Amen, Halleluya.

 

1. Januar 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Mein Wunsch ist zusammen mit der Mutter Gottes dieses Neue Jahr zu beginnen.

 

Leget Eure WĂĽnsche auf  mein Herz  damit ich als Mutter von Jesus und Eure Mutter Euch

 

vermitteln kann, das in Euch sich die Liebe des VATERS, des SOHNES UND DES HEILIGEN GEISTES verwirklichen kann.

 

Die unendliche Liebe Gottes möchte Euch helfen im GLAUBEN, in der HOFFNUNG und der LIEBE zu reifen, damit in Euren Leben die perfekten Werke  der LIEBE GOTTES  dem Erlöser, entstehen

 

Erfreuet Euch meine Kinder, singet Loblieder der Heiligen Dreifaltigkeit.

 

¡  Bekehret Euch  !

 

Amen Halleluya Amen Halleluya

 

2. Januar 1996

 

Geliebte Kinderlein.

 

Betet den Heiligen Rosenkranz in Familie, bedenkt, dass wenn ihr dieses Tut ich Euch begleite, beginnet jetzt in diesem Neuen Jahre. Ich möchte in allen Heimen sein, um Euch bei den Schwierigkeiten zu helfen. Ich möchte dass alle Euch kennen.

 

Diese wunderbare Gnade schenket Euch der Herr, bleibet nicht gleichgĂĽltig, Ich liebe Euch alle!

 

Amen Amen.

 

5. Januar 1996

 

Betet fĂĽr die anderen meine Kinder, erinnert Euch das Gott das Beste fĂĽr Euch will. Seid hilfsbreit mit Euren BrĂĽdern die leiden nach dem ihr fĂĽr Eure Notwengkeiten gebetete habt bittet auch fĂĽr die anderen.

 

Ihr lebt nicht allein, dank der unendlichen Liebe Gottes habt ihr BrĂĽder und mĂĽsst die Liebe und den Frieden des Herrn mit ihnen teilen.

 

Segnet Gott und segnet die BrĂĽder und so seid ihr angenehm in den Augen Gottes, ihr werdet grosse Geistige Wohltaten erfahren und der Friede Gottes wird in Eure Herzen kommen.

 

¡Lebet dieses wie ich es Euch lehre!

 

Amen Halleluya Amen Halleluya

 

7 Januar 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Bleibet im Gebet dem Allermächtigsten vereint, fĂĽhlet Sehnsucht nach seiner Liebe und seiet erfĂĽllt von seiner unendlichen Liebe die alles kann. Lasset nicht diesen Moment der Liebe vorĂĽbergehen. Kennet Euch als Kinder Gottes, erhöret seine Worte und lasset diese in Eure Herzen kommen, flehet um diese Gnade seiner unendlichen Liebe.

 

Amen Amen

 

8. Januar 1996

 

¡Ich danke Euch dass ihr mir zuhöret!

 

Ich werde Euch bitten in andauernderm Gebet  zur Ehre unseres Himmlischen Vaters zu leben. Ihr werdet seinen Willen erfĂĽllen können wenn ihr die Kraft  und das Licht des Heiligen Geistes habt, welche Euch nur mittels des Gebetes verliehen wird.

 

¡Fastet! Mindestens einmal im Monat. Fasten bedeutet sich etwas zur Liebe Jesus zu versagen. Ihr kennet nicht die Macht des Fastens und des Gebetes.

 

¡Beginnet zu fasten und betet alle zusammen und die Macht der Dunkelheit wird besiegt.!

 

Ich liebe Euch alle.

 

Amen Ame

 

11. Januar 1996

 

Betet! meine Kinder betet! Mit unendlicher Liebe,  die Firnsternis breitet sich schon  ĂĽber

 

die Menschheit.  Nehmet Eure Vorkehrungen!  Es ist der  Heilige Rosenkranz. Gehorchet

 

mir meine Kinder damit das Licht die Finsternis besiege.

 

Amen. Amen. Amen

 

Die Allerheiligste Jungfrau ist ganz in weiss gekleidet, ihr Antlitz ist in Tränen gebadet und bevor sie zu mir sprach zeigte sie mir ihr Antlitz.

 

11. Januar 1996

 

Jesus sagt:

 

Mit welchem Recht verwarnt ihr die Priester. Habe ich Euch nicht gelehrt einander zu

 

lieben?

 

Wenn ihr, mein Volk, verdorben seid, muss ein jeder die Last seiner SĂĽnden tragen.

 

Tut zuerst Eure Schulden SĂĽhnen, seid meine  wirklichen Verwalter um das Werk der

 

Wiedergutmachung in rechter, Weise um mit Heiliger Furcht begonnen werden kann.

 

HĂĽtet die TĂĽren meines Reiches mit meiner unendlichen Liebe. Amen.

 

17. Januar 1996

 

Ich sah ein trockenes Feld, voller Stacheln und Unkraut, mitten in einem wunderschönen Garten, voller Rosen mit grossen rosaren Rosen im Gegesatz zu dem Feld.

 

  Mir sagt die Mutter:

 

In diesem Moment warten auf Euch viele Schwierigkeiten. Der entzĂĽckende Garten ist

 

mein Herz, inmitten der Welt. Die Rosen stellen jene dar die den Rosenkranz beten, und sie wachsen wie grosse Bäume, die sich in den Himmel heben mit vielen geistigen Früchten.

 

Wer mir sein Herz gibt und den Rosenkranz betet, dĂĽrft ihr nichts in dieser Welt fĂĽrchten,

 

weil das Heilige  Gebet sich ĂĽber alle Schwierigkeiten erhebt, und Euch vor jeder Gefahr bewahrt, und rasch Gottes Nähe bringt, Euch innerlich wachsen lässt und vermeidet von jeglicher Boshaftikeit angesteckt zu werden.

 

Das ist die Behütung dieGott Jenen gewährt, die den heiligen Rosenkranz beten.

 

Predigt dieses.  Amen. Amen.

 

18. Januar 1996

 

Jesus sagt:

 

 â€žKommet zu mir, alle die bedrĂĽckt seid,  und ich werde all Eure Leiden mildern“.

 

Kommmet und flĂĽchtet in mein Heiliges Eucharistisches Herz.

 

Die allerheiligste Mutter sagt:

 

Wenn mein  Göttlicher Sohn  spricht, beten Himmel und Erde Ihn an. Jedes Wort Gottes

 

hat einen Wert fĂĽr die ganze Ewigkeit.

 

Amen. Amen. Amen.

 

19. Januar 1996

 

Es sagt die Alleheiligste Mutter Maria:

 

Zu den Jungen  sage ich, öffnet Eure Herzen dieser Mutter des Himmels, damit ich euch

 

den rechten  Weg zum GlĂĽck zeigen kann. Wenn ihr dies in Eure Herzen aufnehmet werde

 

ich Euch auf den rechtenWeg führen und euch die wahre Moral, die in Euren Leben herrschen soll, zeigen. Ich werde euch lehren rein in Körper und Seele zu sein, damit ihr

 

die wirkliche Freude kennet die von dem Herzen Jesus, meines Sohnes herkommt.

 

stellet Jesus in das Zentrum Eures Lebens.

 

Amen. Amen.

 

25 Januar 1996

 

 

 

Danke dass ihr mich erhöret:

 

Ich werde euch bitten im Gebet zu leben und in andauernder Anbetung zum himmlischen Vater. Ihr könnt seinen  Willen erfĂĽllen wenn ihr die Kraft habt, die der Heilige Geist mittels des Gebets gibt.

 

Fasted. Mindestens einmal im Monat zu Beginn. Fasten bedeuted auf etwas zu vezichten zur Liebe Jesus. Ihr kennt nicht die Kraft des Fastens und Gebetes.

 

Beginnet alle zu fasten und zu beten und die Macht der Finsternis wird besiegt sein.

 

Ich Liebe Euch alle. Amen. Amen

 

1. Februar 1996

 

Geliebte Kinder

 

¡ Betet für den Frieden! Für den Frieden und die Liebe die in jedem Heim und in jedem Herzen herrschen sollte, besonders der Friede in den Herzen.

 

Bekehret Euch ganz dem Herrn! Suchet in allem seinem heiligen Willen zu erfüllen, das nichts Euch halte, kämpfet um dies in all den Wiedrigkeiten machen zu können.

 

Beginnet das Gebet, um entdecken zu können welches der Wille Gottes ist und diesen in

 

Eurem Leben walten zu lassen. Findet den Frieden in Euren Herzen Mittels des Gebets.

 

Ich liebe Euch alle. Amen Amen

 

2. Februar 1996

 

Ihr seid Kinder die von Gott geliebt und gesegnet seid, hört meinen Botschaften zu, in ihnen ist eine wahre Bekehrung zu Gott enthalten.

 

Amen Amen

 

Leset den Psalm 14

 

3. Februar 1996

 

Geliebte Kinder:

 

¡Ich bin Eure Mutter! Ich bitte Euch alle Eure Hoffnung dem Herrn zuzuwenden.

 

 Lobet den Herrn unendwegt, in allen Taten Eures Lebens, wachset innerlich  durch das Gebet. Ihr könnt nicht in Freuden, leben wenn Gott nicht in Euren Herzen herrscht. Wenn ihr wirkliches Christliches  Leben fĂĽhren wollt, beginnt Jesus anzuschauen, und vertieft Euch in göttliche Dinge, biss  gänzlich Eure Gedanken und Eure Herzen mit der Liebe Gottes erfĂĽllt sind.

 

Interessiert Euch zu wissen , welches der Wille Gottes ist, mit innigem Gebet und fastend.

 

Schauet Euren Bruder der leidet. Reichet Eure Hände denen die es am meisten Notwendig haben, in dem ihr den innbrünstigen Wunsch für sie zu beten erfüllet. Auf diese Weise erhaltet ihr unglaubliche Dinge der Liebe Gottes.

 

¡Stärket Euch! In Gebet wird der Friede in Euren Herzen wachsen.

 

¡Seid gesegnet! ¡Ehre dem Allerhöchsten!

 

7. Februar 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Seid wirkliche Nachfolger Christi, gemäss der Lehre die Er Euch hinterliess. ¡Leset das Heilige Evangelium! Und beginnet Gott zu ehren.  Kennt sein Heiliges Wort und was Er bestimmet. Gottes Wort dient nicht um nach der Welt zu leben sondern Euch vorzubereiten fĂĽr ein Leben im Himmel.

 

¡Erfreut Euch meine Kinder! Der Herr ist barmherzig mit denen sanften Herzens lasst diesen Besonderen Augenblick nicht vorübergehen.

 

Amen Hallleluya Amen. Halleluya.

 

8. Februar 1996

 

Geliebte Kinder

 

 Seid stark in diesem Moment den ihr erleben mĂĽsst, ehret Gott mit Euren Leben. Das jeder Moment des Tages ein Lob dem Herrn sei, in dem ihr Eure Pflichten erfĂĽllt und ein jeder dass Beste von sich gibt.

 

Handelt immer im  Heiligen Geiste Gottes, damit ihr Sieger seid und Euer Vater im Himmel einen jeden von Euch bei seine Namen rufe und Euch als seine Kinder anerkenne.

 

Betet meine Kinder betet.

 

Amen Amen

 

(Die Rosen)  11 Februar 1996

 

¡Betet meine Kinder und glaubt an das Evangelium! Bekehret Euch dem Herrn! Und alle Völker der Erde werden Frieden haben.

 

Betet inniglich, damit viele Seelen sich dem Herrn zuwenden. Betet fĂĽr die Kranken, viele leidenohne die Liebe Gottes zu kennen, betet fĂĽr sie, meine Kinder betet.

 

AmenAmen. Amen

 

12. Februar 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Richtet Eure Blicke auf die Heilige Eucharistie. Quelle fruchtbaren Lebens und ewiger

 

Gesundheit. Kennet Euren Gott der in jedem Allereiligsten der Welt gegewärtig ist. Betet inniglich vor Jesus Eucharistie. Begebet Euch in Seine Hände mit Ehrlichkeit, damit damit Jesus der alle Liebe ist, Euch bekehren kann. Bleibt bescheiden und respektvoll in seiner Gegenwart¡ er ist Gott! Predigt dieses.

 

Amen Amen Amen

 

13. Februar 1996

 

Kommet meine Kinder zu meinem unbefleckten Herzen. Dieses Herz wird Eure Festung sein, ich werde Euch immer beschĂĽtzen,” Ich widme  mein Unbeflecktes Herz voller Liebe fĂĽr Euch”.

 

Amen. Halleluya.  Amen.Alleluya

 

14. Februar 1996

 

Meine Kinder, ich bin volller Trauer weil ihr die Konsequenzen dieser Zeil in welcher wir leben erleidet, die meisten versuchen die Probleme entfernt von Gott zu lösen. Es ist Zeit der Barmherzigkeit ich bitte Euch  Eure Liebe zu verinnigen. Offnet Eure Herzen der Liebe zu Jesus Christus Er wird Euch erhören und die Dunkelheit wird von Euch weichen, Eure Seelen werden sich öffnen um den Geist Gottes und die Göttliche Weisheit wird Eure Ratgeberin sein. Wenn ihr frei sein wollt, befreundet Euch schnellsten mit Gott.

 

Ich liebe Euch alle, Amen Amen

 

16. Februar 1996

 

Meine geliebten Kinder:

 

Ich möchte, dass Ihr begreifr wie gross die Liebe des Vaters im Himmel ist. Einige von Euch leben in vollkommener Dunkelheit, aber durch die Barmherzigkeit Gottes, erhaltet ihr die Liebe Gottes gleich denen die im Lichte des Heiligen Geistes leben.

 

Meine Kinder ich bin gekommen um Euch HOFFNUNG zu bringen, so werden die die im DĂĽsteren laufen erleuchtet werden.

 

Lebet nicht dieUnzüchtigungen dieser Welt, als wenn dies das lezte Ziel wäre. Sehet alles unter dem Lichte des Glaubens mit den Worten die Jesus Euch hinterlassen hat, er hat gelitten damit ihr stark bleibt auf dem wege zum Himmel.

 

¡Bekehret Euch Alle! Damit ihr die Welt erleuchtet, und in Eurem Herzen das Göttliche Herz meines Sohnen Jesus sich widespiegelt.

 

¡Glorie sei Gott! Amen.

 

17. Februar 1996

 

Betet dem Herrn den Heiligen Rosenkranz und bittet um Gottes Schutz , beim  beten

 

diesesGebetes welches mächtig ist, werdet ihr in Euren Leben die Kraft und das Licht des Heiligen Geistes empfangen. Der Heilige Rosenkranz ist die schönste Zierde der Seele, richtet Euch jederzeit zu ihm.

 

Ich bin in dem Heiligen Rosenkranz, als Tochter Gottes, Muttergottes, Gemahlin von Gott und Eure Euch liebende Mutter.

 

¡Ich liebe Euch meine Kinder! Amen Amen

 

19. Februar 1996

 

Im Gebet seid ihr mit dem Vater, dem Sohne und dem Heiligen Geist vereint.Wenn mit dem Gebet die TĂĽre Eures Herzens der unendlichen Liebe Gottes  geöffnet bleibt, werdet ihr unendliche Gnaden erhalten.

 

Amen Aleluya Amen Aleluya

 

23. Februar 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Kommet der unendlichen Liebe des “Eucharistischen Herzen Jesu “näher.

 

Dieses sind Zeiten der Vorbereitung. Verliert keine Zeit mit unnötigen Dingen dieser Welt, machet Euch schnellsten frei von jedem bösen Geist.

 

Erhört meine Botschaften mit dem Geiste der Überlegung, ich spreche zu Euch geliebte Kinder damit ihr im Geiste wachst, seid gütig und barmherzig, vertraut in die unendliche Güte des Herrn, damit ihr mit seiner Gnade unentwegt immer wie gute Christen handelt”Wendet Eure Augen zu Jesus Christus”.

 

Amen Amen

 

2. März 1996

 

Die Mutter sagt:

 

“Ich bin die Glorie dieses Volkes”

 

3. März 1996

 

Meine Kinder: Dass sich in Euch die Liebe des Vaters, das Opfer des Sohnes und die Hoffnung des Heiligen Geistes erzeuge.

 

Bringet Euch der Allerheiligsten Dreifaltigkeit dar.Geniesset die GĂĽter dies Erde als etwas unwichtiges und vorĂĽbergehendes und danket seiner unendlichen GrosszĂĽgigkeit die er Euch dargibt.

 

In dieser Zeit der Vorbereitung bedenket das Wort des Herrn mit tiefer Bescheidenheit damit ihr im Himmel von Eurem Vater angenommen werdet der Eure Herzen kennet.

 

Amen Amen

 

4. März 1996

 

Meine geliebten Kinder:

 

Durch die Liebe Gottes seid Ihr in dieser Welt.

 

Folget dem Herrn und bekehret Euch in diesen Zeiten von grosser Barmherzigkeit.

 

Öffnet die Augen dem Lichte der Welt, dem Erlöser.

 

Es werden Zeiten kommen in denen Ihr gerichtet werdet und danach wird es grosse Abgründe zwischen dem Guten und dem Bösen geben.

 

Meine Kinder der Himmel erwarte Euch alle. Kommet zu meinem Unbefleckten Herzen.

 

Ich fĂĽhre Euch zu Gott. Ich liebe Euch inniglich.

 

Amen Amen

 

5. März 1996

 

Der Friede und die Liebe des Herrn sei mit Euch geliebte Kinder.

 

Heute bin ich gekommen um Euch zu bitten dass ihr im Gebete vereint bleibt. Somit werdet ihr den boshaften Feind bekämpf, welcher unter allen Mitteln Euch den Frieden nehmen will, besonders den Frieden in den Heimen, indem er Unruhe und Angst ausbreitet um Euch von der Liebe Gottes zu entfernen.

 

Betet auf den Strassen den Heiligen Rosenkranz um das unbefleckte Herz von Maria zu entschädigen. Der Rosenkranz ist Euer Rettungsbrett.

 

Betet mit Kraft die einen fĂĽr die Anderen und lasst Eure Liebe in Euren Herzen aufflammen fĂĽr den leidenden Bruder.

 

Wendet all Eure Hoffnung dem Herrn zu. Amen Amen

 

6. März 1996

 

Meine Kinderlein:

 

Bleibet achtsam in Eurer Liebe zu Gott.

 

Heute bin ich gekommen um euch zu sagen, was der Herr von seinem Volke will. Seid ihm treue Kinder. Und wisset dass ein jeder ein wirklicher Christ sein muss.

 

Segnet den Vater, welcher mit seiner unendlichen Grosszügigkeit mit Euch gütig ist. Höret die Worte des Herrn, es sind die Worte des Ewigen Lebens, und handelt so um nicht zu stolpern.

 

Solche die den geraden Weg des Herrn abweichen, schleppen schwere Ketten mit sich und es leuchtet kein Licht in ihren Herzen. Wachset meine Kinder in seiner Heiligen Weisheit und ihr werden mit Eurem Gott vereint sein. Predigt dieses. Amen Amen

 

6. März 1996

 

“Bringet Euch dem, Allerheiligsten Eucharistischen Herzen Jesu dar” es ist ein dringender Ruf der Liebe Gottes.

 

Seid gehorsam mieine Kinder “Ich bin die Mutter Gottes” Amen Amen

 

7. März 1996

 

Dass sich in Euch der Wille Gottes erfülle “Seid Heilig”.

 

Betet um diese FĂĽrbitte.

 

8. März 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Hebet Eure Augen zum Himmel und bittet dem Herrn in seiner Göttlichen Barmherzigkeit dass er Euch reuevolle Herzen gebe.  Amen

 

8. März 1996

 

¡Werdet nicht schwach! Das Eure Knie sich nicht vor dem Geiste des bösen neigen. Der Herr bittet Euch um Bekehrung. Fastet und macht Busse. Amen

 

9. März 1996

 

Geliebte Kinder:

 

Sei jeder fĂĽr sein Gewissen verantwortlich, damit ihr in der FĂĽlle der wirklichen Freiheit

 

die Gott Euch gab leben könnt

 

Lebet das Evangelium gemäss der Liebe. Helfet einer dem anderen in der Liebe so wird jeder das Notwendige erhalten und ihr werdet nicht verloren gehen. Betet meine Kinder mit dieser Absicht Amen Amen

 

13. März 1996

 

Ihr seid alle berufen Euch in Liebe mit Gott Eurem Vater zu treffen, predigt dieses. Amen Amen

 

14. März 1996

 

Meine Kinder:

 

Ich ermahne Euch die Wunder Gottes Schöpfung zu beschauen, mit der Seele und all Eurem Wesen. Segnet und verehrt seinen Heiligen Namen, alles schuf er seiner unendlichen Liebe.

 

¡Habet Reue!

 

Wendet Eure Herde zu Gott und ihr werded leben.

 

Amen Amen Amen

 

15. März 1996

 

Ehret das Allerheiligste Sakrament, ehret es mit dem Herzen, mit der Seele mit dem ganzen Wesen.  Bittet mit Vertrauen meine geliebten Kinder und so wird Euch alles gegeben um wĂĽrdige Kinder Gottes zu sein. Lebet euer Leben mit Ihm der unendliche Liebe ist  und in der Heiligen Eucharistie gegewärtig ist.

 

       Nähert Euch seinem Tische und esset alle mit Ihm.

 

       Amen, Amen, Amen.

 

18. März  1996

 

   Geliebte Kinder:

 

   Suchet nicht den materiellen Trost, suchet Eure Versöhnung im Gebet.

 

   Betet mit Glauben mitten in den Schwierikeiten um den Herrn treu zu sein.

 

   Lebet mit der Hoffnung in Eurem Herzen. Suchet Zuflucht in meinem Unbeflecktem

 

   Herzen  und ihr werdetsiegen.

 

   Amen

 

19. März 1996

 

   ¡Gelobet sei der Allmächtigste!

 

    Meine Kinder : ich bitte Euch in dieser Zeit der Wandlung, ĂĽber Eure Leben

 

    nachzudenken, im Licht der Evangelien, Worte des Lebens und der Heiligen Weiseit.

 

    Schaut in Euer Gewissen und versöhnt Euch mit Gott.

 

     Wendet Euren Geist mit echter Reue dem Herrn zu.

 

     Ă–ffnet Eure Herzen dem Allerheiligsten Eucharistischen Herzen Jesu!

 

     Amen, Amen.

 

21. März 1996

 

 

 

      Heute hatte ich eine Vision von Jesus im Gebet. Es ist Nachts und es gibt viele Sterne

 

      am Himmel.

 

      Eine Stimme sagte mir:! Er kennt seine Schafe! Ich verstehe dies mit meinem Herzen.

 

      Der Herr kennt alle seine Schafe und ein Jedes, in der Zeit und Umständen.

 

      Der gute Hirte ist unsere Hoffnung. ER sucht uns, er kennt uns und sieht uns seit der

 

      Ewigkeit.”Er ruft uns”. Wer ihn erhört nähert sich seinem Geist der Liebe und er

 

      weilet unter uns mit seiner Liebe.

 

   

 

      Gebet

 

      Erlösende Seele Jesus Christus, verzehre meine Seele bis zum letzen Tropfen meines

 

      Verlangens nach mir selbst und fĂĽlle sie mit der innigen Sehnsucht Deiner Liebe zu den

 

       Seelen. Das die Tropfen Deines erlösenden Blutes in meine Herz fallen, es umwandeln

 

       und Deinem Heiligen Herzen zuwenden.

 

       Amen

 

26. März 1996

 

      Geliebte Kinder:

 

      Heute komme ich Euch zu besuchen mit der Absicht Euch Jesus, meinen geliebten          

 

      Sohn, näher zu bringen. Erhöret meine Worte und erfĂĽllet sie vollständig und gewissen-

 

      haft, eröffnet mir Eure Herzen damit das Licht des Heiligen Geistes  Euch durchdringe

 

      und somit ihr JESUS CHRISTUS Euren Erlöser kennen lernt. Amen. Amen

 

27. März 1996

 

     Wenn ihr eine Welt voller Liebe wĂĽnscht.”LIEBET GOTT ĂšBER ALLE DINGE”.

 

     Amen.

 

2. April 1996

 

    Maria meine Tochter¨:

 

    Du sollst alle diese PrĂĽfungen mit grosser Liebe zum gekreutzigten Christus durch-

 

    stehen. Die Gnade Gottes wird Dich begleiten

 

    Die reichlichen FrĂĽchte Deines Herzens werden den notleidenden Seelen gegeben, wenn

 

    Du im Gebete bist. Amen .Amen

 

3. April 1996

 

    Meine Tochter:

 

    Erhebe Dein Herz zum Kreuz meines SOHNES  um das ganze Mysterium seiner Liebe

 

    zu verstehen.   

 

    Verweile am Kreuz bei Jesus so wird Dein Herz voller Gnaden sein.

 

    Dies ist Gottes Versprechen.

 

    Amen. Amen.

 

4. April 1996

 

   JESUS sagt :

 

   Betrachtet mich und betet mich im Allerheiligsten Eucharistischen Herzen an. Ihr seid

 

   in MIR, wenn ihr meinen Heiligen Körper esset und mein Heiliges Blut trinket und meine

 

   unendliche LIEBE wird in Euch sein:

 

   Allerheiligste Maria sagt:

 

   In der Wunder der HEILIGEN EUCHARISTIE, werdet ihr von der Intyensität des

 

   DREIFALTIGEN LICHTES durchdrungen. 

 

5. April 1996

 

   Meine Tochter:

 

   Dem Mysterium des Kreuzes sich hingeben ist Umwandlung. Wenn wir das Kreuz aus

 

   Liebe zu Jesus umarmen, verwandeln wir das Bittere in SĂĽss, den Schmerz in Freude,

 

   Verzweiflung in Frieden, Hass in Liebe.

 

 

 

5. April 1996

 

   Am Fusse des Kreuzes in grausamer Agonie, erhielt die schmerzende Mutter Gottes Glorie als Sie Ihr Herz eröffnete.

 

7. April 1996  (Sonntag der Auferstehung)

 

    ¡Glorie der Macht Gottes !

 

    ¡Glorie dem Heiligen Geiste!

 

    ¡Erfreuet Euch und erheitert Euch in der Auferstehung des Herrn!

 

    ¡Ehre sei Gott!

 

    ¡Ehre sei Gott!

 

    ¡Ehre sei Gott!

 

8. April 1996

 

    Meine Kinder:

 

    ¡Bekehrer Euch! fortdauernd, seid Strahlen von Jesus, so werden die Euch sehen

 

     in Euch wirkliche Christen erkennen.

 

     Amen. Halleluya.

 

9. April 1996

 

    Nähret Euch fortdauernd mit Gottes Wort, und versucht immer seinen Willen zu erfĂĽllen.

 

    Alle Zeit die Ihr nicht Eure Augen zum Himmel wendet, ist verlorene Zeit.

 

    Amen. Halleluya. Halleluya

 

.

 

10. April 1996

 

   Arbeitet  mit Freude meine Kinder, auf den Feldern des Herrn, denn es werden Zeiten

 

   kommen in denen ihr das gesähte sammeln werdet.

 

   Seit bescheiden und beständig in der Bitte um die Gnade Gottes.

 

   Halleluya. Halleluya.

 

13. April 1996

 

 

 

    (Heute sah ich die Allerheiligste Jungfrau in tiefer Traurigkeit und Bedrängnis, voll-

 

   kommen in  weiss gekleidet und ihr perfektes Gesicht schien in Schweiss gebadedt.)

 

    Meine Kinder:

 

    Heute komme ich mit der Bitte dass ihr mit grosser Dringlichkeit um den Frieden

 

    der Welt betet und betet. Denn dieser ist ernshaft bedroht wegen der Gemeinheit des

 

    entzetzlichen Feindes Gottes.

 

    Vertraut meinem unbeflecktem Herzen, es wird Euch inmitten fĂĽrchterlicer Folterungen

 

    leiten. Ich werde Eure Ratgeberin sein, wendet Euch nicht von meinem Weg und von

 

    dem heiligen Rosenkranz, betet ihn andauernd. Ich bin Eure Mutter und spreche zu Euch

 

    wie Eure Mutter.

 

    Die heutige Botschaft ist sehr grausam und schwierig zu verstehen, fĂĽr jene die vergessen dass Gott existiert, und sogar fĂĽr jene die an Gott glauben ist aber nicht versuchen ihre  Seele zu retten und fĂĽr das Fleisch und die Welt leben.

 

    FĂĽrchterliche Dinge  erwarten Euch meine Kinder wenn ihr Eure Augen icht Gott zu-

 

    wendet, denn die entzetzliche Strafe die Gott der Welt sendet wird beginnen.

 

    Einen Teil werde ich Euch enthĂĽllen um Euch zum Gebet und Opfer zu fĂĽhren. Mit 

 

    der Hoffnung dass Eure Gebete diese mächtige Strafe mildert .

 

    Dies ist ein Hinweis  fĂĽr die Menschheit voll der LIEBE GOTTES.

 

    Viele Seelen der Gottesgeweihten werden fallen und werden sich des Weges des Herrn

 

    abwenden, um in der Lauheit de Welt zu leben. Die restlien Priester werden sich nicht

 

    von den Laien unterscheiden, sie werden den Weg der Welt gehen und in der Apostasie

 

    enden. Viele Nonnen werden den gleichen Weg einschlagen und viele gute Seelen 

 

    werden durch sie  verloren gehen. Eine Welt ohne Religion und ohne Gott wird die

 

    Stätte von wilden tierischen Wesen sein,  und die menschliche Phisionomie wird sich

 

    ändern, der Körper wird ein Widerschein der Seele sein.

 

    Diese entsetzlichen Menschen werden SchĂĽler des Teufels sein.Sie nutzen den Chaos 

 

    welcher ĂĽber die Menschheit kommen wird  und werden die Guten in fĂĽrchter-

 

    licher Jagd verfolgen. Es wird keine unterschiedlichen Geschlechter geben und fĂĽr eine

 

    von Gott erwählte Zeit wird die Hölle auf Erden sein.

 

    Mein UNBEFLECKTES HERZ  wird die Finsternis und und das Grauen  von den mir

 

    Geweihten abwenden. Der Herr wird bis zuletzt auf eine Umwandlung zu meinem

 

    UNBEFLECKTEM HERZEN warten , damit alle  eine Möglicheit habe sich zu retten.

 

    Die Verebung Gottes ist UNENDLICH BARMHERZIG.

 

    Betet, Betet mit  zunehmender Liebe.

 

    “Allerheiligstes Eucharistisches Herz  Jesu in Dich vertraue ich”.

 

   19. April 1996

 

   Suchet nicht Eure Heilung in den weltlichen Dingen.

 

   ¡Haltet Euch an den heiligen Rosenkranz!

 

   Der Rosenkranz wurde Euch zum Trost und Freude gegeben.

 

   Gott sieht mit Freude  wenn ihr diese bescheidene Andacht ausĂĽbt.

 

   Amen . Halleluya. Amen. Halleluya.

 

   24. April 1996

 

   Geliebte Kinder:

 

   Ich bin gekommen um Euch den Weg der Liebe zu zeigen, es ist JesĂşs.

 

   Es ist der Weg der Wahrheit, das Leben. Wer ihn wirklich liebet wird nicht stolpern.

 

    Amen. Amen.

 

    25. April 1996

 

    Geliebte Kinder:

 

    Glaubet an Gott und fĂĽrchtet nichts.

 

    Nehmet hin mit Liebe alles was Er Euch sendet.

 

    Ihr habt das Leben dank seiner Unendlichen GĂĽte und seines Heiligen Willens,

 

    Und dieses Leben wird sich bis in die Ewigkeit velängern,  wenn ihr Gott ĂĽber

 

    alles liebt. Nichts wurde von Gott umsonst geschaffen doch die Sachen dieser Welt

 

    sind vergänglich.

 

    DIE UNENDLICHE LIEBE GOTTES in Euch dehnt sich aus, reinigt Euch von Euren

 

    SĂĽnden, ¡Bald!

 

    Gehet in  die Heilige Kirche und suchet meinen Göttlichen Sohn Jesus und ihr werdet

 

    Ihn finden.

 

    ¡ Ach! Meine Kinderlein, Ihr könnt noch nicht verstehen wie viel Gott euch liebt.

 

    Wenn ihr seine LIEBE kennet, wĂĽrdet ihr vor Seligkeit sterben.

 

    ¡Lernet! Meine Kinderlein und gebet Eurem Herzen Frieden.

 

    ¡Wandelt euch bald!

 

    Ich liebe und segne Euch alle.

 

    Amen. Ame. Amen.

 

30. April 1996

 

   Meine Kinder:

 

   Ihr habt in dieser Zeit eine grosse Veratwortung, dies ist fĂĽr den Frieden   und die Liebe

 

   der Menschen der Welt zu beten.

 

   Wenn ihr einander lieber wird es Frieden geben.

 

   Ihr werdet wirklich lieben wenn ihr Euch dem Gebete hingebt, noch mehr wenn ih aus

 

   Eurem Leben ei Gebet dem Herrn macht.

 

   Widersagt allem Ăśberfluss und sĂĽndigt nicht.

 

   Ă–ffnet Eure Herzen demWorte Gottes und lasset Euch leiten.

 

   Erkennet Gott meine Kinderlein, wen ihr vor JESUS EUCHARISTIE kniet, und lasset

 

   Euch durch Ihn erlösen.

 

   ¡Wie sehr liebet Euch Jesus!

 

   Seid gesegnet meine Kinder.

 

   Amen

 

3. Mai 1996

 

   ÂżWas kann Euch bedrĂĽcken meine Kinder?

 

     Ihr habt “die Unendliche Liebe Gottes” zu Eurer VerfĂĽgung.

 

    Wandelt Euch in Wirklichkeit und nicts wird Euch fehlen.

 

    ¡Betet zum Himmel mit Beständigkeit!

 

    ¡Seid Anhänger von Jesus!

 

     Amen. Halleluya. Amen. Halleluya

 

   8. Mai 1996

 

 

 

      (Die Allerheiligste Mutter Maria sagt)

 

      “Ich bin Eure Mutter und BeschĂĽtzerin”.

 

       Meine Aufgabe ist Euch der Liebe Jesus zu nähern.

 

       Ich möchte alle meine Kinder nah meines Herzens haben.

 

       Betet mit Glauben und Hoffnung  zu Eurem Gott.

 

       Ich liebe Euch alle.

 

       Amen. Halleluya. Amen. Halleluya.

 

   13. Mai 1996

 

       Heute habe ich folgende Vision gehabt.

 

       Ich sah eine Monstranz mit dem Allerheiligsten  Sakrament, dort waren inmitten eines

 

       grossen Lichtes, viele Engel kniend in Anbetung die sie vollkommen umkreisten, zu

 

       FĂĽssen lag ein Rosenkanz. Nach dieser Vision sah ich die Heiligste Jungfrau ganz in

 

       weiss gekleidet. Sie war inmitten eines strahlenden Lichtes welches ihr  immer vor-

 

       angeht. Auf ihrem Kopfe war eine goldene Krone, ihe Hande gefaltet auf der Höhe der

 

       Brust, in ihrer Händen eine Rosenkranz der aus Gold schien. Ihr Blick war nach unten

 

       gewendet und sie sagte:

 

       “Ich bin die Königin des Heiligen Rosenkranzes” ich bitte um Gebete,Opfer und Busse

 

       damit zu Euch der Frieden und die Barmherzigkeit Gottes komme.

 

       Betet Jesus Euren Gott an, sowie die zahlreichen Engel im  Himmel ihn anbeten.

 

       Betet den Heiligen Rosenkranz jeden Tag, in Versöhnung der Beschmähungen und

 

       Sakrilegen mit denen das Allerheilgste Eucharistische Herz Jesu und das Unbefleckte

 

       Herz Marias beleidigt werden.

 

       Betet mit dem Herzen damit alle geistig geheilt werden.

 

       Die unendliche LIEBE GOTTES wird Euch meinen Kindern dargegeben.

 

       Erhöret meine WĂĽnsche und wandelt Euch bald ( sie öffnete Ihre Hände und gab den

 

       Segen) Ich segne Euch alle.

 

       Amen. Amen. Amen.

 

  15. Mai 1996

 

 

 

       Meine Kinder:

 

       ¡Rufet den Namen des Herrn an! Geht nicht der verkehrten Weg, nähert Euch der    

 

       Wahreit des Evangeliums, der Weg zum ewigen Leben.

 

       Betet damit Eure Herzen voller Wonne und Hoffnung sein und gesegnet durch die

 

       Liebe des Heiligen Geistes.

 

       Während ihr betet, meine Kinder, ist der Herr beständig vor Euch damit ihr nicht

 

       Wanked.

 

       ¡ Ehret die Glorie des Herrn!

 

        Halleluya. Halleluya.

 

   16. Mai 1996 

 

       

 

       Gebenedeit die Kinder die nach der Liebe des Heiligen Geistes handeln, sie werden

 

       alles Böse besiegen.

 

       Harret im Gebete und bittet dass das Licht des Herrn nicht von Euch weiche.

 

       ¡Wendet Euch der Liebe des HEILIEGN GEISTES zu!

 

         Amen. Amen.

 

  19. Mai 1996

 

 

 

       ¡Gelobet sei der Herr in seiner unendlichen Glorie!

 

        Gelobet sei seine Liebe die uns den Himmel brachte!

 

       Und gelobet seien meine Kinder da sie Kinder Gottes sind.

 

       Amen.Halleluya. Amen. Halleluya.

 

20. Mai 1996

 

 

 

       Gebet Gott Dank, meine geliebten Kinder, fĂĽr alles was ihr von Ihm erhalten habt,

 

       vertrauet seiner GĂĽte und Barmherzigkeit und betet allezeit in seinem Vertrauen.

 

       Er wird Euch alle erhören.

 

       Seid treu dem Herrn Er wird Euch trösten und mit seinem Geiste stärken.

 

       Amen.Amen.Amen.

 

22. Mai 1996

 

 

 

      Meine Kinder, gebet Euch dem Herrn mir grosszĂĽgigem Herzen, Eure Hingabe soll

 

      nicht gemindert sein.

 

      Der Herr kennt alles von Euch und wird Euch gemäss Euren Werken belohnen.

 

      Bittet dem Herrn, Heilig zu sein.

 

      Danket dem Herrn und segnet seinen HEILIGEN  GEIST.

 

      Gelobet sei Er.

 

24. Mai 1996

 

 

 

     Jesus sagt zu mir:

 

     Ich möchte erhört werden.

 

     Ich befehle es Dir.

 

     Sprich der Menschheit von meinem”Allerheiligsten Eucharistischem Herzen”.

 

     Dass alle sich meiner Unendlichen Liebe mit Vertrauen  nähern.

 

     Die Allerheiligste Mutter sagt:

 

     Wendet Eure Augen  zu Jesus Eucharistie, genähret mit der Liebe seines  Allerhei-

 

     ligsten  Herzen, erhöret und liebet Euren Gott.

 

     Amen. Amen.

 

25. Mai 1996

 

     ¡¡Gesegnet seid meine Kinder!!

 

    Heute bin ich gekommen um Euch den Segen und die Liebe des Vaters, des Sohnes und

 

    des Heiligen Geistes zi bringen damit alle sich wandeln.

 

    Ich werde Euch auf dem Wege der Reinigung begleiten und werde das Licht sein dass

 

    Eure Schritte  leitet.

 

    Weihet Euch dem Göttlichen Eucharistischen Herzen Jesus und dem Unbefleckten                       

 

    Herzen Marias, dann werdet ihr das Licht in Euren Herzen leuchten sehen.

 

    Die TĂĽre ist geöffnet meine Kinder, kommet zu Mir und ich begleite Euch ĂĽber die

 

    Schwelle. Dank dass ihrmicherhöret.Ich liebe Euch alle.                      

 

    Amen. Halleluya. Amen. Halleluya.

 

 4. Juni 1996

 

     Heute hat die Mutter ihr Unbeflecktes Herz gezegt. Und sagt:

 

     ¡Dies ist mein Unbeflecktes Herz!

 

     ¡Nähert Euch alle Ihm!

 

      In diesen Zeiten von grosen PrĂĽfungen fĂĽr die Menschheit, wird las Licht meines

 

      Herzens mitten in der Dunkelheit Leuchten.

 

      Ich werde Euch nicht verlassen, sondern inmitten der Dunkelheit Euch mit Sicherheit

 

      fĂĽhren.

 

      Ich werde das Eis vieler mit der Wärme meiner Liebe brechen, und somit wedet ihr die

 

      die den Frieden Gottes erlangt habt, und von allen Schmutz  und Götzen gereinigt seid,

 

      gerufen, um den Himmlischen Schmaus zu teilen, wie wirkliche Kinder Gottes.

 

      Ich Liebe Euch alle.

 

      ¡Ehre sei Gott!

 

5. Juni 1996

 

 

 

     ¡FĂĽrchtet Euch nicht!, keine Kreatur soll sich von der Hand Gottes verlassen fĂĽhlen,

 

      sondern aufgemuntert werden robuste Christen in der Welt zu sein.

 

     ¡Kämpfet! Ohne Angst, als Auserwählte Gottes, machet alles in seinem Namen

 

      mit Dank und lobet seine Liebe.

 

      Ihr seid Kinder des Lichtes und  fĂĽr Eure Erlösung bestimmt.

 

      Predigt Gottes wort und betet mit Ausdauer.

 

      Amen.Amen.Amen

 

6. Jni 1996

 

      Tochter:

 

      Mein Göttlicher Sohn Jesus möchte auf der ganzen Welt angebetet, gelobt und geseg-

 

      net werden in seinem Allerheilgsten, Eucharistischem Herzen.

 

      Das alle den Willen des Allmächtigen kennen.

 

      Amen.Amen. Amen.

 

7. Juni 1996

 

     Meinen Jungen Kinderlein die von der Liebe des Herrn sich abgewendet haben sage

 

     Ich: ¡Öffnet Eure Herzen!

 

    Lasset Euch nicht vom Geiste dieser Welt besudeln, sondern ergötzet Euch in der GĂĽte

 

    des Herrn.

 

    Erhebet Eure Augen zum Himmel und betet mit dem Herzen dem Schöpfer aller

 

    Wunderwerke seiner Kreation und seid gewiss von seiner Allmächtigkeit die Euch trägt

 

    in seiner unendlichen Liebe.

 

    FĂĽhlet immer seine Heilige Gegenwart in Euren Herzen.

 

    ¡Gesegnet seid meine Geliebten!

 

    Amen

 

9. Juni 1996

 

     Allerheiligste Maria sagt:

 

     An diesem so wichtigem Tag sollt ihr in andauerdem Gebet bleiben, erhebt Eeure

 

     Herzen dem Heiligen Geist Gottes und so könnt ihr die Grösse des Allerheiligsten

 

     Sakramentes wahrnehmen.

 

     Das groste Wunder der Liebe Gottes.

 

     Gelobet sei Gott wegen seiner grossen Barmherzigkeit.

 

     Amen

 

14. Juni 1996

 

     ¡Gelobet sei der Herr!, in seinem Heiligen Herzen.

 

      Geliebte Kinder ich bitte Euch mit grosser Ehrehaftigkeit euer Leben zu betrachten

 

      und tief in Eure Herzen schauen.

 

      Dies ist die Zeit der Liebe und der Barmherzigkeit, die ohne Mass aus dem Gött-     

 

      lichen Herzen fliesset, ihr eid alle berufen.

 

      ¡Öffnet Eure Seelen!

 

       Das Göttliche Herz erwartet Euch, verzögert Euch nicht.

 

       Ich liebe und segne Euch.

 

       Amen. Amen. Amen.

 

17. Juni 1996

 

 

 

      Meine Kinder  reinigt Eure Gedanken, betrachtet immer seinWort.

 

      Wer so handelt wird das Licht des Heiligen Geistes in seinem Herzen tragen.

 

      Amen. Amen.

 

18. Juni 1996

 

 

 

      Wer Gott in seinm Herzen trägt, hat alles, weil nur  Gott  alles kannBetrachtet dies meine  Kinder.

 

      Amen. Amen. Amen

 

21. Juni 1996

 

      FĂĽrchte Dich nicht meine Tochter, ich habe mein Vertrauen auf Dich gesetzt, ich

 

      Habe meine Hand in Deine gelegt.

 

      Predigt mit Ehrlichkeit und  Bescheidenheit was ihr erhalten habt, fĂĽget nichts hinzu

 

      und mindert nichts was Gott von Euch verlangt.

 

     Weihet Euch alle dem Alleheiligsten Eucharistischen Herzen Jesu.

 

      Betet und betrachtet meine Mitteilungen und setzet all Eure Hoffnung auf den Herrn.

 

      Viele sind ungläubig, aber Gottes Kraft wird Euch nicht verlassen, die Anstrengung

 

      wird gross sein.

 

      Meine Nähe ist fĂĽr alle eine grosse Gnade Gottes.

 

      Ihr seid begĂĽnstigt. Das es viele Nutzen gebe.

 

24. Juni 1996

 

     

 

      Maria Tochter:

 

      So wie Du mich siehst und hörst, so nah bin ich bei meinen Kindern, gebt dies bekannt,

 

      dass alle sich nähern, und meinem Herzen vertrauen.

 

      ¡Glorie dem Allmächtigen!

 

       Amen

 

25. Juni 1996

 

 

 

      Maria siehe achtsam auf mein Antlitz, heute ist es ein Wiederschein der Freude die im

 

      Himmel herrscht, viele Herzen weden wieder mit Liebe schlagen.

 

      Verbreite dies.

 

      Ich bin die Mutter der Hoffnung

 

      Ich gewähre sie wer um sie bittet

 

      Dem der sie Sucht.

 

      Dem der sie kennt.

 

      Ich bin  der Weg zur Hoffnung er ist Jesus.

 

      ¡Ehre sei Gott!

 

26. Juni 1996

 

 

 

      Seid in FĂĽlle gesegnet, im Alleheiligsten Eucharistischen Herzen Jesus.

 

      Gesegnet werden Deine Werke, gesegnet werden die Personen die um dich sind.

 

      Gesegnet sei mein Göttlicher Sohn in seinem Heiligen Versprechen.

 

      ¡Glorie Jesus!

 

       ¡Heilig, Heilig, Heilig!

 

29 Juni 1996

 

 

 

       Heute sage ich meinen Kindern

 

       Liebet inniglich die Heilige Kirche, betet fĂĽr den Heiligen Vater, täglich in meinem

 

       Herzen vereint. Verbreitet das Word und lebet es mit absoluter Hingabe.

 

       Lebet fĂĽr Jesus Chistus  mit ihm und in ihm.

 

       Einet Euch dem Herzen Jesus

 

       Amen. Amen. Amen

 

2. Juli 1996

 

      Gelobt und gebenedeit sei Gott in all seinen Kreaturen.

 

      Amen. Amen. Amen.

 

3. Juli 1996

 

    ¡Gesegnet seien meine Kinder!

 

    ¡Gesegnet seien die Solidarischen und Verständnisvollen!

 

    ¡Gesegnet seien die dem Allerheiligsten Eucharistischen Herzen meines Göttlichen

 

     Sohnes treu sind !

 

    ¡ Ehre dem Herrn!

 

9. Juli 1996

 

 

 

    FĂĽrchtet Euch nicht meine Kinder.  Ich bin bei Euch  bin Quelle des Lichts und der

 

    Liebe.

 

    Ich habe die Finsternis mit dem Licht meines Herzens vetrieben, damit ihr euch nicht

 

    verwirret in diesen Zeiten  schwerer Fehler, gehet an meiner Hand fĂĽr eine dringende

 

    Wandlung.

 

     Betet. Betet. Betet, und fastet zweimal in der Woche.

 

     Predigt und lebet meine Botschaften und ihr werdet grosse Dinge in Euch und in Euren

 

     Familien sehen.

 

     ¡Seit gehorsam meine Kinder! Verstehet dieses gut.

 

     Ich liebe Euch und segne Euch.

 

     Amen. Amen. Amen.

 

13. Juli 1996

 

 

 

     ÂˇGelobet sei der Herr in all seinen Kreaturen.

 

     ¡Gelobet sei der Himmel und die Erde!

 

     ¡ Seiet reichlich  gesegnet meine Kinder!

 

     ¡Seien   gesegnet  eure Priester im  Allerheiligsten Eucharistischen  Herzen Jesus!

 

      Glorie, Ehre und Anbetung dem Eucharistischen Herzen meines Göttlichen Sohnes.

 

      Amen. Halleluya.Amen. Halleluya.

 

16. Juli 1996

 

 

 

      ¡Gesegnet seien meine Kinder!

 

      ¡Danke fĂĽr die Liebe in euren Herzen.ich wĂĽnsche das ihr die Liebe Jesus mit  

 

      einem bescheidenen Herzen lebet und so wird  das starke Licht seines Herzens euch

 

      begnaden und euch viele Nutzen bringen.

 

      Erfreuet Euch und danket dem Herrn, denn er hat euch gesehen und unter vielen aus-

 

      gesucht zur Glorie und Lob seines Heilien Herzenz, gegenwärtig in der Heiligen

 

      Eucharistie.

 

      Seid gesegnet. Gesegnet werdet ihr sein.

 

      Predigt dies.

 

      Amen. Halleluya. Amen. Halleluya.

 

17. Juli 1996

 

 

 

     Geliebte Kinder:

 

     Heute sende ich euch den Frieden meines Herzens, der euch den Weg zur Umwandlung

 

     zeigt. Ich segne Euch mit mit dem Frieden und der Liebe meines Unbefleckten Herzens.

 

     Amen. Halleluya.

 

28 Juli 1996

 

     ¡Glorie dem Allerhöchsten!

 

     ¡Gelobet sei der Herr!

 

     Geliebte Kinder. Ich werde euch zu dem Herrn fĂĽhren. Tage voller GlĂĽck erwarten Euch

 

      Die in meine Worde vertrauet.

 

      Gesegnet seien alle meine Kinder.

 

      Amen. Halleluya. Amen. Halleluya.

 

29. Juli 1996

 

 

 

     Geliebte Kinder:

 

     ¡Segnet der Herrn!

 

      Segnet ihn mit Euren Herzen  voller Liebe zu IHM.

 

     ¡Gehorchet dem Herrn!

 

      Gehorchett  IHM mit Euren Herzen voller Liebe zu IHM!      ¡Segnet den Herrn !

 

      Segnet ihn immer und danked IHM fĂĽr seine LIEBE.

 

      Betet seinen Heiligen Willen an und so werdet ihr empfinden das der Geist Gottes bei                 

 

      Euch bleibt

 

     Amen. Amen.Amen.

 

1. August 1996      

 

   

 

    ¡Betet Gott an!

 

    ¡Betet nur Gott an und schauet zum Himmel  wo die Heiligste Dreifaltigkeit ist.

 

    Betet die HEILIGE EUCHARISTIE an, flehet und bittet bei seiner Heiligen Anwe-

 

    senheit.

 

    ¡Gott ist Liebe!

 

    Gott kann alles weil seine Liebe unendlich ist.

 

    Seid gesegnet.

 

    Amen. Amen. Amen.

 

15. August 1996

 

 

 

   â€śÂˇIch bin Eure Mutter im Himmel!”

 

    Ich bin im Himmel glorreich mit Körper und Seele

 

    Meine Kinder heute bin ich besonders zu Euch gekommen an diesem Tage des Sieges

 

    meines unbefleckten Herzens welches fĂĽr alle Ewigkeit mit der Heiligen Dreifaltig-

 

    keit herrschet.

 

    ¡Ehre sei Gott!¡Gelobet sei die Glorie des Herrn!

 

     Segnet den Herrn, lobet seine Grösse.

 

     Weihet Eure Herzen demm Allerheiligsten Eucharistischen Herzen Jesu.

 

     Das Meine Mitteilungen betrachtet werden, und nicht in einer Schublade abgelegt

 

     seien, leset, ĂĽberlegt, und beginnet zum Heiligen Geist zu beten dam tsie in Euren

 

     Leben verwiklicht werden können

 

     Das in Euch der Frieden Herrsche und die Liebe zu Jesus, ich segne Euch in hohem

 

     Masse.

 

     Amen. Halleluya. Amen. Halleluya

 

17. August 1996

 

 

 

    Meine Kinder:

 

    Betet dem Heiligen Geist, bringet ihm jeden Tag Eure Werke dar.

 

    Wenn ihr betet, werdet ihr heilige Eingebungen erhalten fĂĽr jede Tat.

 

    Seid gläubige Heilige. Richtige Tempel Jesus. Ich segne Euch alle.

 

    Amen. Amen. Amen.

 

18. August 1996

 

 

 

    Geliebte Kinder:

 

    Suchet nich die unötige Weisheit der Welt, sonder das Licht, welches aus der Höhe

 

    Kommt und ewiges Gotteswissen ist.

 

    Ihr habet Alles, Gott ist mit Euch in der “HEILIGEN EUCHARISTIE.”

 

    Bleibet im Gebet und lobet Euren Herrn als notbedĂĽrftige Kinder.

 

    Erfahret diese Gnade der Hoffnung.

 

    Ich liebe und segne Euch.

 

    Amen.Amen.Amen.

 

19. August 1996

 

   Meine Kinderlein:

 

   ¡Gesegnet sei Gott!

 

   ¡Kehret zurĂĽck zu den Wegen des Herrn! So werdet ihr mit Sicherheit in Gottes Reich

 

   gelangen.

 

   Ich bin Eure Mutter im Himmel ich liebe Euch. Ich bin gekommen um Euch zu einem

 

   Leben des Gebetes zu rufen, um an den Dinge des Himmels Euch zu erfreuen

 

   Beginnet mit mir zu beten in dieser Zeit von Hoffnung und Barmherzigkeit.

 

   Lasset diesen Moment nicht vergebens vegehen.

 

   ¡Ehre sei  Gott!.

 

22 August 1996

 

 

 

    Erhebet Euch meine Kinder.

 

    Ich bin die Mutter Gottes.

 

    “Königin des Himmels und der Erde”!

 

    Weihet Euch alle dem Unbeleckten Herzen Marias und so werde ich Königin  Eurer

 

    Herzen.

 

     Ich werde Euch in Eurem Innern verwandeln.

 

     Werde permanente Begleiterin in Euren Leben sein und das Licht von Christus wird in

 

     Euch Leuchten.

 

     Achtet auf meine Worte damit der Samen Wachse und FrĂĽchte bringe.

 

     ¡Glorie dem Allmächtigen”!

 

26. August 1996

 

 

 

     Betet meine Kinder. Erhebet Eure Gebete zu Gott sobald der Tag beginnt.

 

     Suchet Schutz im Gebet.

 

     Emphelt Euch Jesus und empfehlt Eure Familien. Bittet um den Schutz Gottes

 

     fĂĽr alle.

 

     Seid gewiss dass der Boshaftige durch alle Mittel Euch von Gott abwenden wird,

 

     In der er Angst und Unmut in Eure Herzen tut.

 

     Kräftigt Euren Glauben mit dem täglichen Gebet.

 

     ¡Gelobet sei der Herr!

 

27 August 1996

 

 

 

    Ich liebe Euch meine Kinderlein und komme um Euch zu trösten wenn ihr mit

 

    Vertrauen zu mir kommt.

 

    Ihr habt ein mächtiges Mittel zu meinem Herzen zu gelangen, es ist das Gebet

 

    des Heiligen Rosenkranzes.

 

    Wenn ihr diese angenehme Devotion betet werdet ihr Gnade empfangen.

 

    ¡Bittet meine Kinder!

 

     Bittet um die Bekehrung Eurer Herzen und alles Andere wird Euch gegeben.

 

     Ich segne Euch.

 

     Amen. Amen.Amen.

 

30 August 1996

 

 

 

     Meine Kinder:

 

     Seid wirkliche Christen, nehmet mit Gewissen diese Bedeutung.Ă–ffnet das Heilige

 

     Evangelium und lernet die Barmherzigkeit des Herrn  fĂĽr Euch kennen.

 

     Lasset den Heiligen Geist in Euren Herzen walten.

 

     Niemand erlöst sich selbst, sondern durch die unendlich grosse Barmherzigkeit Gottes.

 

     ¡Gelobet sei der Göttliche Sohn Gottes!

 

     ¡ Sei er fĂĽr immer gelobet!

 

     Ich segne Euch.

 

     Amen. Amen.

 

2. September 1996

 

 

 

    Kinderlein die Nächstenliebe sei in Euren Herzen so Notwendig wie das Wasser welches

 

    Ihr trinkt.

 

    Predigt dieses.

 

    ¡Ehre sei Gott!

 

   3. September 1996

 

 

 

      ¡Geehret sei der Herr!

 

      Seid beharrlich und bescheiden.

 

      ¡Rufet den Herrn mit Ausdauer!

 

      Seid bereit Gutes zu tun  und Böses zu vermeiden.

 

      ¡Vertraut dem Herrn! Er wird Euch beschĂĽtzen, erhebet Eure Herzen ,

 

       vereint Euch seinem Heiligen Herzen.

 

       Amen. Amen.

 

  4. September 1996

 

 

 

     Wandelt Euch meine Kinder.

 

      Ich fordere Euch auf. Kehret zu Gott . Es ist schon Zeit der Ernte.

 

      Heute seid ihr gesegnet

 

      Amen. Amen. Amen.

 

5. September 1996

 

 

 

     Kinderlein. EntzĂĽndet Eure Herzen mit Liebe und betet ununterbrochen.

 

     Bringet Euer Fasten und Eure Opfer fĂĽr den Frieden der Welt dar.

 

     Ich wĂĽnsche dass Ihr kleine Instrumente der Liebe fĂĽr Gott seid.

 

     ErfĂĽllet diese heiliegen Bitten die ich euch mache.

 

     Betet Alle den Heiligen Rosenkranz, kniet in Bescheidenheit und rufet zum Himmel

 

     Damit der Friede und die Liebe Gottes auf der Erde walte.

 

     Wenn ihr mit ganzem Herzen betet wird der Friede in Euren Herzen einkehren, und in

 

     Euren Familien wird die Liebe Gottes sichtbar sein.

 

     ¡FĂĽrchtet Euch nicht! Ich werde Euch bewachen und immer mit Euch beten.

 

     Ich bin die Mutter Gottes. Ich bin Eure Mutter.

 

     ¡Seid gesegnet!

 

     Amen. Amen. Amen.

 

7. September 1996

 

 

 

    ÂˇSeid bescheiden meine Kinder!

 

     Bescheiden im Herzen.

 

     FĂĽhlet Reue und beichtet Eure Schulden.

 

     ¡Eröffnet Eure Herzen! Gehet zum Treffen mit Jesus.

 

     Es gibt nichts herrlicheres als eine Seele in Gnade Gottes.

 

     Jesus liebt Euch in seiner unendlichen Barmherzigkeit

 

     ¡Ehre sei Gott!

 

8. September 1996

 

 

 

    Meine geliebten Kinder.

 

    An diesem Tag bin ich gekommen um Euch zu segnen und zu sagen dass mein

 

    Mutterherz sehr glĂĽcklich ist, weil viele von Euch mit mir gehen.

 

   Ihr seid auerwählt in der Liebe Jesu zu wachsen zur Ehre und Lob seines Namens.

 

   Viele Schwierigkeiten erwarten Euch aber mit meiner Hilfe werdet Ihr alles können. 

 

   Rufet den Namen des Herrn im Gebet und Ihr werdet seine Barmherzigkeit fĂĽhlen

 

   die so mächtig ist wie ihr es Euch nie vorstellen könnt.

 

   Ich segne Euch alle.

 

   Ich sah wie die Allerheiligste Mutter ihre rechte Hand mit dem Rosenkranz erhob sie 

 

   segnete weitghend, schaute nach unten und lächelte zart.

 

  11 September 1996

 

 

 

  Kinderlein:

 

  ¡Seid wie  Kinder!

 

  Damit der Heilige Geist in Euch walten kann.

 

  Seid gĂĽtevoll und barmherzig mit den leidenden.

 

  ¡Öffnet eure Herzen!

 

  Das die Nächstenliebe nimmer aufhöre, dass ihr immer in Liebe lebet, so werden ihr im

 

  Himmel gekannt.

 

  ¡Gott ist unendliche LIEBE.!

 

  Predigt dieses

 

  Amen. Halleluya. Amen. Halleluya

 

13. September 1996

 

 

 

     Heute während ich im Gebete war sah ich die Allerheiligst Jungfrau die in grosser

 

     Pracht mit Engeln vom Himmel herabkam, sie war in weiss gekleidet und ihr Umhang

 

     war hellbau, ihr Schleier weiss.

 

     Ihre Hände waren gefaltet im Gebet und ein leichtes Lächeln war in ihrem wunder-

 

     schönen Antlitz.

 

     Meine Seele blieb erhoben in dieser ehrfurchtsvollen Vision.

 

     Vor der Allerheiligsten Jungfrau erschien ein Stern der wie die Sonne glänzte.

 

     Die Allerheiligste Jungfrau kniete in tiefem Angebet, später sah ich nur  inmitten

 

     eines goldenen Lichtes die HEILIGE HOSTIE  das verletzte Herz Jesu und eine Stimme     

 

     der Allerheiligsten Jungfrau die sagte:

 

     “Gesegnet und gebeneteit sei das Allerheiligste Eucharistische Herz Jesu”

 

     “Gesegnet und gebeneteit sei das Allerheiligstre Eucharistische Herz Jesu”

 

     “Gesegnet und gebenedeit sei das Allerheiligste Eucharistische Herz Jesu”

 

      Danach sagte die Mutter:

 

     “ Ich bin die Unbefleckte Mutter des Göttlichen Eucharistischen Herzen Jesus”

 

      Ich frug sie:

 

      ÂżSo willst Du genannt werden?

 

      Und sie sagte:

 

      “Ja, so werdet ihrmichkennen”

 

      Sodann erhob sie ihre rechte Hand segnete weit und erhob sich.

 

15. September 1996

 

 

 

     “Der Herr sagt”

 

       wenn ihr von mir sein wollt,  kommet zu mir.

 

   16. September 1996

 

  

 

       Kinderlein:

 

       KĂĽmmert Euch nicht um die weltlichen Dinge, erfreut Euch an den Himmlischen.

 

       Amen. Amen.

 

   17. September 1996

 

       Meine Kinder:                                                                                                                        Betet den Heiligen Rosenkranz mit Liebe

 

       Opfert ihn meinem Unbefleckten Herzen. So werdet ihr weise in den Sachen Gottes,

 

       Werdetmicherkennen und auch Gott kennen.

 

       “Ehre dem Allerhöchsten”

 

    18. September 1996

 

 

 

       â€śEhret den Herrn”.

 

       Verharret im Gebet und in den guten Taten.

 

        Amen. Amen. Amen.

 

    24. September 1996

 

 

 

       Meine Kinderlein:

 

       “Ich lade Euch ein dieses Fest mit Dank und Ehren zu Gott zu feiern.

 

        Ich bitte Euch Eure Herzen  der Liebe zu öffnen.

 

        Betet zum Heiligen Geist, damit er Euch Friede und Kraft in dieser Zeiten gebe.

 

        Ich bin die Mutter Jesu und bringe Euch Licht und Hoffnung.

 

        Seiet gesegnet meine Kinder

 

        Amen. Halleluya. Amen. Halleluya

 

   25. September 1996

 

         ¡Gesegnet seiet meine Kinder!

 

         ¡Gesegnet alle die mit dem Einverständnis Gottes Wort leben!

 

         ¡ Gesegnet die die PrĂĽfungen in der Liebe zu seinem Namen bestehen!

 

         ¡Gesegnet seien die den Prinz dieser Welt verabscheuen und dem Herrn treu sind!

 

          An diesem besonderem Tag ermuntere ich Euch meine Kinder  in der Hoffnung, die

 

         JESUS ist, zu gehen.

 

         Reinigt Eure Herzen und lebet wie wirkliche Kinder Gottes. Indem Ihr Gott in allen

 

         Dingen liebet.

 

         Ich werde immer bei Euch sein.

 

         Ich liebe Euch inniglich.

 

         Amen. Amen. Amen.

 

     2. Oktober 1996

 

        Meine Kinder:

 

        Ich werde ein Volk voller Liebe zu Gott wecken.

 

        Tuet immer das Gute und verachtet das Böse. Segnet immerfort den Namen Gottes

 

        Und segnet auch andere im Namen Gottes, so wird immer in Euch das Licht des

 

        Frieden leuchten und die Liebe des Herrn, die in der Heiligen Familie unter Euch ist.

 

        Amen. Amen.

 

 

 

   3. Oktober 1996

 

       Meine Kinderlein. BetrĂĽbet nicht mein Herz wenn auf dem falschen Weg schreitet.

 

       Der Herr, Euer Gott ist sehr bleidigt mit so vielen und  widerlichn SĂĽnden die täglich

 

       Begangen werden und einige bereuen nicht einmal si gemacht zu haben.

 

       Aber wegen seiner GĂĽte und unendlichen Barmherzigkeit ist Gott geduldig mit Euch.

 

       ¡Bekehret Euch bald meine Kinder!

 

        Amen. Amen.

 

 

 

    7. Oktober 1996

 

  

 

       Welch besseren Schmuck gäbe es fĂĽr die Seele, besonders fĂĽr die Seele in Gnade,

 

       als dass ihr mich ehret mitdem Gebet des Heiligen Rosenkranzes. Jedesmal wenn ihr

 

       dies tuet meine Kinder bin ich sehr Nahe von Euch und vermittle vor Gott unserm

 

       Herrn fĂĽr Euch.

 

       ¡Gelobet sei der Herr!

 

        Gelobet seien meine Kinder!

 

   10. Oktober 1996

 

 

 

         ÂˇMeine Kinder beleidigt nicht weiter den Herrn!!                                                                              

 

          Ihr habet nicht Teil am Christlichen Leben.

 

          Dauernd suchet ihr weltliche Freuden, die Euch als fruchtlose Christen sein lässt,

 

          da ihr in diesen Freuden nicht meinen Sohn Jesus finden werdet.

 

          Dieses Leben nur auf  unnĂĽtze Sachen gerichtet lässt in Euren Herzen eine

 

          entsetzliche Leere, die unmöglich zu fĂĽllen ist.

 

          ¡Richtet Eure Blicke wieder auf den Herrn!

 

          Der Herr ist Euer und wartet auf Eure Bekehrung.

 

          Gebet Euch dem Herrn und vertraut in ihn. Er ist Eure Festung.

 

          Ich liebe Euch alle.

 

          Amen. Amen.

 

    12. Oktober 1996

 

          Es sagt die Allerheiligste Jungfrau:

 

          Mein Herz bleibt traurig, da viele meiner Kinder fern der Barmherzigen Liebe

 

          des Herrn sind.

 

          Obwohl sie andauernd gerufen werden.

 

          Diese Kinder haben ihre Ohren und  Augen verschlossen und nichts gelangt an ihre    

 

         Verhärterten Herzen. Doch die Liebe in meinem Unbeflecktem Herzen, wird bis

 

         zum Schluss fĂĽr sie eintreten.

 

         Betet meine Kinder, der eine fĂĽr den anderen und fĂĽr Euch selbst.

 

         Lobet und segnet den Herrn.

 

         Ich liebe Euch alle.

 

         Amen. Amen.

 

   13. Oktober 1996

 

        Predigt immer meine Botschaften, seid gehorsam und lebet in Frieden mit allen.

 

        Lobet die Göttliche Vorsehung und danket fĂĽr alle Wohltaten.

 

        Betet und fastet zur Liebe Jesu  und zu seiner  Allerheiligsten Mutter, bittet

 

        um die dringende Bekehrung und den Frieden der Welt.

 

        Seid bescheiden und  ausdauernd beim Gebete um den Frieden der Welt.

 

        Habet den festen Vorsatz den Rosenkranz zu beten in diesen  Vorhaben.

 

        Wartet nicht diese Botschaften mitzuteilen.

 

        Ich liebe und segne Euch alle.

 

        Amen. Amen. Amen.

 

  18. Oktober 1996

 

 

 

       Ich bitte um offene, grosszĂĽgige Herzen, und so werdet ihr diese besondere Gnade

 

       verstehen. Die Jesus euer Erlöser Euch schenkt.

 

       Amen. Amen.

 

   19. Oktober 1996

 

      Geliebte Kinder:

 

      Heute möchte ich Euch zur Liebe leiten.

 

      Ich möchte Euch die Liebe die in meinem Unbeflecktem Herzen ist  widmen.

 

      Und so werden ich Euch zum Göttlichn Herzen Jesus fĂĽhren.

 

      Gebet dieser Mutter Eure Herzen, und ich bringe Euch zur vollendeten Bekehrung.

 

      ¡ Gebet Gott Glorie!

 

      ¡Geehret sei der Herr!

 

    20. Oktober 1996  (morgens)

 

      Geliebte Kinder:

 

      Mein Herz ist sehr traurig weil viele Herzen verhärtet und kalt sind und so die LIEBE

 

      Gottes nicht empfangen können. Nichts rĂĽhrt diese Herzen und sie sind nur fĂĽr ihre

 

      Eigenen Interessen da.

 

      Sie sind voller Selbsgefälligkeit, begehren alle Ehren der Welt, aber sie sind von stei-

 

      nerner Frömmigkeit versehen.

 

      Wenn sie wĂĽssten wie gross mein Leiden fĂĽr diese Kinder ist die sich selbst Weh antun,

 

      Weil sie nicht der Liebe des Heiligen Geistes empfänglich sind.

 

       Höret den Ruf Gottes und bekehret Euch ehrlich, jeden Tag, jede Stunde, jede   

 

       Minute, jede Sekunde die vergeht und so wird Euer Vater im Himmel Euch erhören

 

            Wenn ihr ihn ruft. ¡Ehre sei dem Herrn!  Glorie unserm Gott!

 

      

 

       20 Oktober 1996  (nachmittags)

 

            Betet, betet fĂĽr all jene die fern der Liebe Gottes sind.

 

            Predigt und leset meine Botschaften in dem ihr Eure Herzen öffnet.

 

            Meditiert tief in ihnen.

 

            Ihr alle seid meine Kinder und  ich Möchte Euch zu wirklichen Dienern des Herrn

 

            machen.  Amen. Amen.

 

      21. Oktober

 

 

 

             Meine Kinder. Fliehet vor dem Materialismus, zieht Gottes Sachen vor die

 

             nĂĽchtern und bescheiden sind.

 

             Je mehr ihr zu dem Heiligen Geist betet werden Eure Leben bescheidener werden.

 

             Und der Friede und die Liebe des Herrn wird inmitten von Euch leben.

 

             Amen. Amen.

 

     25. Oktober 1996

 

 

 

            Meine Kinder:¡ Betet den Heiligen Rosenkranz alle Tage!

 

            Bittet um die Seelen die am fernsten von der Liebe Gottes sind.

 

            Es ist Notwendig Tag fĂĽr Tag zu beten um die Seelen zu retten die sich in  SĂĽnde

 

            befinden.

 

            Betet fĂĽr die Kranken und Besorgten und so werdetihr Instrumente der Liebe

 

            Gottes in der Welt sein.

 

            An diesem so besonderen Tag schauen viele meiner Kinder mit Vertrauen auf mein

 

            MĂĽtterliches Herz. Mein Herz hört alle seine Kinser diemichlieben und in meine

 

            mächtige FĂĽrbitte glauben.

 

            Weiterhin sage ich Euch. IHR werdet von dem Heiligen Herzen Jesu  erhört beson-

 

            ders heute werdet ihr getröstet und belebt.

 

            Ich, Eure Mutter, bin gekommen um Euch in der Liebe Jesu zu stärken.

 

            Gehorchet meinem Auftrag und seid fĂĽgsam zu meine WĂĽnschen, ich verspreche

 

            Euch einen radikalen Wechsel in Euren Leben.

 

            “Folget dem Herrn”. Er ist Gott.

 

            Gesegnet seien alle.

 

             Amen. Amen

 

     26. Oktober 1996

 

 

 

            Meine Kinder:

 

            Das Eure Worte nicht viele seien, sondern wenige aber ehrlich, auf dem heiligen

 

            Evangelium gestĂĽtzt, um Gott  zu gefallen und den Feind zusiegen.

 

            Amen. Amen. Amen.

 

     27. Oktober 1996

 

   

 

          Meine Kinder:

 

          ¡Ehrer den Herrn!

 

          Der Herr hat Eure Herzen fĂĽr diese grosse Ă„usserung seiner Liebe vorbereitet.

 

          Amen.

 

    5. November 1996

 

 

 

         Euch meine Kinder die schwere  Kreuze target sage ich, das ihr Hoffnung in den

 

         Herrn habet.. Das Euch Eurde Kräfte nicht verlassen und nicht die Arme hängen lässt.

 

         Habet Ausdauer im Gebet zum “Allerheiligsten Eucharistischem Herzen Jesus”

 

         Sehet ihn an und bringet ihm alle Eure Opfer und Traurigkeiten dar. So werdet ihr

 

         erleichtert und getröstet durch seine LIEBE.

 

         ¡Glorie sei Gott!

 

   6. November 1996

 

 

 

        Betet meine Kinder fĂĽr jene die ihr Herz noch verschlossen haben, fĂĽr die Stolzen und

 

        jene die mit ihren leeren Leben zufrieden sind.

 

        ¡Wie viele meiner Kinder sind noch auf dem Wege des Bösen!.

 

        Betet damit der Herr den  Hochmut ihrer Herzen besiege und sie die Augen zu ihrem

 

        Erlöser wenden.

 

        Betet und reinigt Eure Gewissen. Verliert keine Zeit. Segnet die Zeit in der das LICHT

 

        des Herrn bei Euch ist.

 

        Gebt Gott dank fĂĽr seine unendliche Liebe.

 

        Amen. Amen. Amen.

 

   7. November 1996

 

 

 

        Geliebte Kinder:

 

        Ich bete ununterbrochen fĂĽr Euch, ich vermittle bei der Heiligen Dreifaltigkeit 

 

        damit der Feind nicht Eure Herzen durcheinender bringe.

 

        Ich bete damit ihr den Herrn kennet und mit Gewissheit die wirkliche Anwesenheit

 

        Von JESUS CHRISTUS IN DER HEILIGEN EUCHARISTIE  habet.

 

         Ich bete damit ihr  Eure Leben in Gegeward des Reiches Gottes habt.

 

         Meine Kinder nichts ist möglich ohne Gott, und alles erhaltet ihr durch IHN.

 

         Amen. Amen. Amen.

 

   8. November 1996

 

 

 

       ¡Gesegnet seid meine Kinder!

 

        Seid reichlich gesegnet ihr die das Wort des Herrn erhöret und folgt.

 

        Es seien gesegnet die Fammilien die dem Herrn gefallen.

 

        Es seien gesegnet die die leiden, die Armen und Verlassenen.

 

        Gesegnet seien die den Namen des Herrn loben.!

 

        Amen. Amen. Amen.

 

          9. November 1996

 

 

 

                Geliebte Kinderlein:

 

                ¡Besuchet den Herrn!

 

                Macht dies in Silentium vor dem Allerheiligsten.

 

                Er wird Euch lehren.

 

                Bedenked dies.

 

                Amen. Amen.

 

         12. November 1996

 

 

 

               Meine Kinderlein

 

               Heute möchte ich Euch bitten jeden Moment des Tages zu beten. Als liebevolle

 

               Mutter möchte ich Euch auf den Weg der Liebe zu Gott leiten der in den Himmel

 

               FĂĽhrt.

 

               ¡ Ă–ffnet Eure Herzen! Ich werde Euch zur Begegnung mit Gott fĂĽhren.

 

               Wenn ihrEuch nicht bekehret ist es dass ihr wenig oder garnicht betet.

 

               Wie unendlich ist die Libe meines Göttlichen Sohnes! Bereit dem bereuten

 

               SĂĽnder zu vergeben.

 

      13. November 1996

 

              Lebet in Ubereinstimmung mit dem Evangelium, machet Gutes und verabscheut

 

              das Böse. Da alles Gute von Gott herfĂĽhrt und alles Böse vom Teufel.

 

              Verletzet Euch in keiner Form da der Herr selbst den Schmnerz empfängt den ihr    

 

               Anderen zufĂĽgt.

 

              Der Feindwird versuchen   Verstimmungen und Teilungen sähen und wird ver-

 

              suchen den Hass enzustellen.

 

              In dieser Forn wird der schlaue Feind unter Euch versteckt sein.

 

              Deswegen meine gelibeten  Kinder bitte ich Euch immer zu beten damit ihr die

 

              Liebe Gottes unter Euch erkennt und meine Gegenwart als liebende Mutter.

 

              Ich lade Euch zu einer tiefen Versöhnung mit dem Herrn ein, lasst Euch nicht von

 

              dem Hochmut verwirren.

 

              Betet und fastet damit ihr in den PrĂĽfungen gestärkt seid

 

              Amen.

 

      20. November 1996

 

 

 

             Kinder:

 

             Betet den Heiligen Rosenkranz und ihr seid mit mir vereint. Es ist notwendig das     

 

             Ihr Euch meines Herzens mittels eines einfachen Gebetes vereint.

 

             Ich möchte das ihr folgendes versteht wenn ihr wenig betet bin ich wenig bei Euch.

 

             Wenn ihr viel betet wird in Eurem Inneren die Sehnsuch zur Liebe des Herrn Euren

 

             wachsen.

 

             Es hängt an Euch, ich warte auf Euch meine Kinder.

 

             Bedenked dies.

 

             ¡Ehre sei Gott!

 

           26. November 1996

 

 

 

               Ich frage meine Mutter ob si zufrieden ist mit dem “BĂĽchlein” ihrer Botschaften...

 

               Ich zeige es ihr, sie lächelt mit grosser Freude und sagt:

 

               mein Herz jauchzt vor Freude mit den Engeln des Himmels, wer das BĂĽchlein

 

               meiner Botschaften Besitzt hat mein Herz, denn ich bin beschieden in einem jeden

 

               von ihnen.

 

               Ihr habt Eurem Volk einen Regen von Segnungen herangezogen.

 

               ¡Gelobet sei der Herr!

 

               Amen. Halleluya. Amen. Halleluya.

 

           26 November 1996

 

 

 

                   Geliebte Kinder ich möchte gerne mit euch die Freude Meines Unbefleckten

 

                   Herzens teilen, da ihr mich schon kennt und an meiner Hand geht.

 

                   Ich möchte an die Herzen gelangen diemichnoch nicht kennen, um ihnen eine

 

                   Neue Hoffnung zu bringen. Sie zum Licht von Jesus Christus zu bringen, ich

 

                   Möchte ihr Leben mit Hoffnung fĂĽllen, und ihnen den Weg des Guten zeigen.

 

                   Licht in die Dunkelheit bringen, Freud in den Schmerz, Gesundheit in der

 

                   Krankheit.Ich möchte Euch helfen meine Kinder.¡Haltet Euch an mein

 

                   Reines Herz. Ich spreche zu Euch meine Kinder damit ihr beginnt mit mir zu

 

                   beten. Gott erwartet von Euch eine schnelle Bekehrung.

 

                   Ich bin bei Euch, meine Aufgabe als Mutter ist euch auf den Weg zu fĂĽhren

 

                   der zu Gott geht.

 

                   ¡ Gelobet sei der Herr!

 

                   Amen. Halleluya. Amen. Halleluya.

 

      (Eine Private Botschaft)…

 

 

 

            â€¦Verbreite weiter meine VerkĂĽndigungen besonders die Advokation zum ALLER-

 

                 HEILIGSTEN EUCHARISTISCHEN HERZEN JESU, versuchet das jede Seele

 

                 Sich seinem Herzen weihe und so erhalte sie die unendliche Barmherzigkeit

 

                 Seines Herzens.

 

                 Verbreitet seine Konsagration und sagt das jede Seele die seinem Herzen

 

                 geweiht ist die Gnaden die aus seiner Göttlichen Barmherzigkeit fliessen erhal-

 

                 ten werden.

 

                 Diese Weihe dem Alleheiligstem Herzen Jesu, wird einen Stempel der Ewigkeit

 

                 der Seelen haben und einen grossen Wechsel bewirken. Sie wird die Seele

 

                 öffnen fĂĽr die Bekehrung.

 

  27. November 19996

 

  

 

                Kinder:

 

                Betet mit inbrĂĽnstigen Herzen. Lasset Euch nicht durch die Lauheit einfangen.

 

                â€śGott zu lieben ist inniglich zu Ihm zu beten”.

 

                Ich liebe und segne Euch.

 

                Amen.Halleluya.Amen.Halleluya.

 

28. November 1996

 

 

 

       Geliebte Kinder:

 

       Heute bitte ich Euch Eure Herzen fĂĽr Weihnachten vorzubreiten.

 

       Als Eure Mutter rate ich Euch dass ihr diese Zeit mit der grössten Andacht verbringet.

 

       Fastet und haltet Busse mindestens zweimal in der Woche, ihr die gute Gesundheit

 

       habt. So wenn die Weihnacht kommt werdet ihr Friede und Freude haben.

 

       Machet dies alles in Gottes Namen.

 

       Ich segne Euch alle.

 

       Amen. Amen.

 

29. November 1996

 

 

 

      Kinder:

 

      ¡Bittet den Herrn um die GABE des Glaubens!

 

  30.November 1996

 

 

 

     Meine Kinder:

 

     Das alle Eure Gedanken bei Jesus weilen.

 

     Betet “Jesus” in der Heiligen Kommunion an. Gebet Euch vollkommen Ihm hin.

 

     Amen. Halleluya

 

  4. Dezember 1996

 

  

 

     Meine Kinder :

 

     .Ich warte noch auf viele Seelen die sich nicht entscheiden.

 

     ¡Vertrauet mir als Mittlerin!

 

      Mein Herz ist entzĂĽndet in Liebe zu Euch.

 

      ¡FĂĽrchtet Euch nicht! Nähert Euch mehr und gibt Euch mehr meinem Herzen.

 

      Ich möchte das man michmehr kennt, mehr liebt und mehr verehrt wird als

 

      Unbefleckte Mutter  des Göttlichen Eucharistischen Herezen Jesus.

 

      Predigt dies.

 

   6. Dezember 1996

 

      ¡ Gelobet sei der Allmächtige !

 

       Gesegnet seien die das Wort Gottes erhören.

 

       Gesegneit seien die mich erhören.

 

       Gesegnet seien die die kämpfen um die Boshaftigkeit dies Zeit zu besiegen.

 

       Gesegnet seien die die um die Liebe des Namen des Herrnsiegen.

 

       Meine Kinder betet und liebet das Herz meines  Göttlichen Sohnes Jesus

 

       it all Eurem Wesen.

 

       Seid gesegnet.

 

       Amen

 

  7. Dezember 1996

 

 

 

       Meine Kinderlein:

 

       Betet zusammen mit meinem Unbeflecktem Herzen. Mein Herz ist die Quelle wo ihr

 

       nötigen Kräfte sammeln könnt um die schwierigen Situationen zu bestreiten.

 

         Seid gesegnet . Amen. Amen.

 

  8. Dezenber 1996     

 

 

 

        ¡Gelobet sei der Allmächtige! 

 

         Meine Kinder:

 

         Heute möchte ich mit einem jeden von Euch beten, in jedem Herzen sein der

 

        Michruft um Seelen zu retten die von dem Göttlichen Herzen Jesu enfernt sind.

 

            Ich bin gebenedeit als Unbefleckte Mutter von Jesus.

 

            Ehre die Allerheiligste Dreifaltigkeit.

 

            ¡Ehre sei dem Vater!

 

            ¡ Ehre sei dem Sohn!

 

            Âˇ Ehre dem Heiligen Geiste!

 

            Amen.Amen.Amen.

 

     11. Dezember 1996

 

   

 

           Meine Kinderlein:

 

           Seid heilig, wie der Herr im Himmel Heilig ist.

 

           Heiligt Euch in der Liebe. Weihet Eure Seelen grosszĂĽgig dem Herrn, dem Er

 

           ĂĽber Eure  Herzen verfĂĽgen kann, und ihr die FĂĽlle der Liebe mittels der Weihe

 

           erleben könnt.

 

           Ich liebe Euch. und segneEuch.

 

           Amen. Amen.

 

    13. Dezember 1996

 

          Meine Kinderlein:

 

          Betet fĂĽr alle Personen die in Schmerzen leben. Seid treu dem Evangelium

 

          Von Jesus unser Gott und Erlöser.

 

          In dieser Zeit der Vorbereitung fĂĽr Weihnachten, öffnet Eure Herzen, sodas

 

          Jesus in ihnen geboren werden kann und ihr Botschafter des Glaubens seid.

 

          ¡Gelobet sei der Herr!

 

          Amen. Amen.

 

   14. Dezember 1996

 

          ¡Gelobet sei mein Göttlicher Sohn!

 

           Meine Kinderlein  heute möchte ich Euch bensonderen Segen zukommen lassen und

 

           Euch meine grosse Freude des Unbefleckten Herzens ĂĽbermitteln.

 

           Ich möchte euch besondre Gnaden der Liebe, Frieden und Stärke geben damit ihr zur

 

           Heiligkeit gelangen könnt.

 

         Ich wĂĽnsche dass Ihr sehr glĂĽcklich auf diesem Wege seid und somit die Heilige

 

         Freude empfindet die von Gott kommt.

 

         Ich möchte Euch helfen diese Freude zuerlangen.

 

         Ich warte auf Euch.

 

         Seid gesegnet.

 

         Amen.Amen.

 

   17. Dezember 1996

 

 

 

        ÂˇGelobet sei mein Göttlicher Sohn!

 

        handelt mit Barmherzigkeit geliebte Kinder. Seid geduldsam und verständnisvoll

 

        mit einander. Dies ist eine Aufgabe jedes Christen.

 

        Bringet Frieden in Eure Herzen

 

        Fliehet vor jeder Teilung und Unverständnis das ihr keinen Platz dem Gegener lasst

 

        und von ihm gebrauch werdet.

 

        StĂĽtzet Euch im Gebet und Euer Geist  wird sich dem Guten  hinwenden.

 

        Meine Kinder siegt ĂĽber das Fleisch und das weltiche jederzeit. Dies werdet ihr

 

        erlangen, wenn ihr euch mit Jesus in der “Heiligen Eucharistie” täglich vereint.

 

        Amen.Amen. Amen.

 

   20. Dezember 1996

 

 

 

       Es sagt die Mutter:

 

       Gesegnet sei das Jesuskind, gegenwärtig in der “Heiligen Eucharistie”

 

   22. Dezember 1996

 

         Meine Kinderlein:

 

         Bereitet die Krippe in Euren Herzen mit erhlichem Herz vor.

 

         Seid besheiden und einfach wie Kinder, damit ihr den Erlöser in Eurem Herzen

 

         empfangen könnt.

 

         Ehre sei Gott!

 

   23. Dezember 1996

 

 

 

         Meine geliebten Kinder:

 

         das Jesukind ist allen nah.

 

         Wenn es mit Liebe und ohne Hintergrund empfangen wird.

 

          Segnet den Vater im Himmel.

 

          Ehret das Jesukind welches in der Heiligen Kommunion vergegenwärtigt ist.

 

          Seid alle gesenget.

 

          Amen. Amen. Amen.

 

  24. Dezember 1996

 

          Maria:

 

          An diesem enmaligen unwiderholbaren Tag in der Geschichte der Welt, warteten

 

        wir mit Josef, zitternd vor Liebe und Kälte, wir waren sehr vereint und in innigem 

 

        Gebet.  Dieses war der Heiligste Moment in der Welt  als der Sohn Gottes geboren

 

        wurde. Vor der Geburt haben Josef und ich ihn im Tabernakel meines ubefleckten

 

         Leibes, lebende Hostie  und Göttlich in meinem Wesen angebetet.

 

         Mit Josef bin ich die este Anbeterin unseres Erlösers.

 

         Verstehst Du meine Tochter dieses grosse Geschenk des Vaters in seiner unend-                

 

         lichen Liebe zur Menschheit?

 

         Das Göttliche Herz meines Sohnes schlug in meinem Wesen, dann öffnete sich

 

         der Himmelund der Vater war in der kleinen Krippe gegenwärtig um seinen Sohn

 

         zu empfangen, dann wurde das kleine Göttliche Kind und Mensch in meine Arme

 

         und mit Josef meinem Gemahl beteten wir es an, in Gegenwart der Allerheiligsten

 

         Dreifaltigkeit.

 

          Nacht der Liebe, des Gebets, der Anbetung und des Friedens.

 

          Gesegnet seist Du Tochter meines Herzens im Namen des Vaters, des Sohnes und

 

          Heiligen Geistes. Amen

 

   26.Dezember 1996

 

 

 

         Glorie und Lob der Allerheiligsten Dreifaltigkeit!        

 

          Betet das Kind an, es ist das Licht der Welt!

 

          Wachet auf  Kinderlein, und beginnt das Göttliche Herz des Kindes anzubeten.

 

          Es ist Gegewärtig in der Heiligen Kommunion. Nähret Euch mit diesem Heiligen

 

          Brot und er wird euch bekehren.

 

          Lebt die Kommmunion in Leib und Seele, so werdet ihr lernen zu lieben.

 

          Ich bin die unbefleckte Mutter von Gott und Eure Mutter. Ich bin im Herzen meines

 

          Göttlichen Sohnes, wer mir vertraut wird zu Gott gelangen.

 

          Seid reichlich gesegnet.

 

   29. Dezember 1996

 

 

 

          Kinder wenn ihr den Himmel verdienen wollt, verzichtet auf GĂĽter die ihr in Eurem

 

          Herzen sammelt.

 

          Es befindet sich viel Reichtum in einigen Herzen wenn sie in materielle Werte um-

 

          gewandelt werden, wĂĽrde den reichsten der Welt verblassen.

 

          Seid bescheidn in Euren Herzen, meine Kinder, sammelt keine Schätze,die Euch

 

           Nicht im Himmel dienen. Wegen des Gewichts werdet ihr nicht hineinkommen.

 

           Seid wirklich bescheiden! Amen. Amen.

 

30. Dezember 1996

 

 

 

            Kinderlein:

 

            In dieser Zeit sorget dass der Hochmut und der Neid nich Eure Herzen veblinde.

 

            Achtet aud diesen bösartigen Feind der Seele.

 

            Gott könnt ihr nicht hintergehen.

 

            Ehret Gott mit bescheidenem Herzen.

 

            Ich segne Euch alle.

 

            Amen. Amen.

 

      31. Dezember 1996

 

 

 

            Meine Tochter:

 

            Bete, lächele und segne alle Deine BrĂĽder. Der Frieden des Herrn sei Deine

 

            stäte Begleitung.

 

            Glorie dem Herrn!

 

    1. 1.Januar 1996

 

 

 

Ich bin die Mutter Gottes!

 

Ich habe meine Augen und mein Herz auf die Kinder der ganzen Welt gerichtet.

 

Ich bewahre in meinem unbeflecktem Herzen alle meine Kinder die in der ganzen

 

Welt zersteut sind.

 

Nach Willen des Herrn bleibe ich unter Euch um Euch zu einer dringenden Bekehrung  zu mahnen.

 

Betet meine Kinderlein, betet immer, entfernet Euch nicht vom Heiligen Rosenkranz.

 

Seid heute gesegnet und es komme ĂĽber Euch alle meine Kinder in der ganzen

 

Welt der Friede, die Liebe und Gottes Segen.

 

     8. Januar 1997

 

 

 

           Geliebte Kinder:

 

           Suchet Zuflucht bei mir ich bin Eure liebende Mutter.

 

           Suchet keine vorĂĽbergehenden Lösungen zu Euren Besorgnissen in dem ihr

 

           wie die Welt denkt, da ihr Euch mit unnĂĽtzen Seelischen Ballast belastet seid.

 

           Bedenked ihr seid Kinder Gottes und Diener von Jesus Christus. Beschauet

 

           sein Göttliches Eucharistisches Herz, bringet ihm all die Liebe Eurer Herzen dar,

 

           und ihr werdet von Euren Lasten und –besorgnissen erleichtert. Der Friede und

 

           die Freude kommt wieder in Euer Leben.

 

           Ich liebe Euch inniglich.

 

           Amen. Amen. Amen.

 

10. Januar 1997

 

 

 

            Meine kinder:

 

            Betet und fasted!

 

            Erhebet Euer Herz zum Himmel.

 

            Achtet nicht auf unwichtige Dinge, bittet um Stärke und Ausdauer um zu beten.

 

            Vernachlässigt nicht die Nächstenliebe, seid bewusst desGuten, hĂĽtet Euch vor dem      

 

            Teufel der verfĂĽhrerisch und lĂĽgnerisch erscheint um euch in Versuchung zu

 

            bringen, wenn ihr dies erhöhrt wird seine macht Euch nicht erreichen.

 

            Ich bete fĂĽr Euch alle.

 

            Amen. Amen. Amen.

 

19. Januar 1997

 

      Meine Kinder:

 

      Ich  warte. Tag fĂĽr Tag. Kommet zu mir und schĂĽtzed Euch in meinem Unbe-

 

      Flecktem Herzen, ich möchte meinen Segen ĂĽber Euch ausbreiten.

 

      In Euch wird die Notwendigkeit der LIEBE wachsen, da ihr in einer Welt lebet

 

      Wo es scheint dass das materielle esenziell wäre um glĂĽcklichzu sein.

 

       Ich bin gekommen um Euch im Innern zu bekehren., mit der Wärme meiner

 

       MĂĽtterlichen Liebe, versteht und liebet das Göttliche Herz Jesu.

 

 21. Januar 1996

 

 

 

      Meine Kinderlein:

 

      Bereitet Euch vor, in dieser Zeit der Bekehrung. Offnet Eurre Herzen um Gebet.

 

      Betet zum Heiligen Geist damit sein Licht und seine Liebe Eure Schritte leite.

 

      Wachet auf! Betet ständig, lasst Euch nich unterkriegen.

 

      Gelobt sei Jesus Cristus.

 

      Amen.Amen.

 

24. Januar 1996

 

 

 

      Unsere Allerheiligste Mutter und Immwährende Jungfrau Maria sagt:

 

      Ich möchte ĂĽber all meine Kinder unendliche Segen ausbreiten, ich bitte um

 

    andauerndes Gebet, fĂĽr diese Zeit der Bekehrung.

 

       Ich bin gekommen um in Euch allen wirkliche  Liebe zum Herrn zu erwecken.

 

      Das der Friede und die Liebe des Herrn Euch begleite und sich ĂĽuber die ganze

 

      Welt ausbreite.

 

       Amen. Amen

 

25. Januar 1997

 

 

 

      Meine Kinder weihet euch meinem Unbeflecktem Herzen.

 

      Predigt diese WEIHE.

 

      Reinlichste Mutter mein, ich möchte Dir mein HERZ weihen, mein  WILLE, mein

 

      GANZES LEBEN

 

      Bringe mich zu deinem Göttlichen Sohn Jesus, damit er in mir wohne.

 

      Ich möchte vollkommen –dein sein Meine Mutter und ab heute Dir treu dienen

 

      was du von mir verlangst.

 

      -sei sĂĽsse Begleitung in meinem Leben, erlaube nie mich von Dir zu trennen,

 

      in der Stunde des Todes komme  mich holen um in der Ewigkeit mich in Deiner

 

      Begleitung zu erfreuen.

 

         Gebenedeit und gelobet seist Du fĂĽr immer meine Mutter.

 

         Amen

 

31. Januar 1997

 

 

 

       Gelobe sei er Herr!

 

       Gesegnet seid meine Kinder, ich wĂĽnsche inniglich das ihr alle zusammen dem Heili-

 

      gen Geisete betet, damit die Kraft des Gebetes Kriege verhindert, den Hunger die Not

 

     sowie die Naturkatastophen.

 

     Verlasset nicht Euer Christliches Leben, versuchet am Tag Zeit fĂĽr das Gebet zu haben,

 

     erinnert diesen meinen Wunsch damit in Euren Herzen die Sehnsucht zum Gebet wache

 

     betet mit Innigkeit dem Allermächtigsten in dieser Mison damit der Teufel nicht weitere

 

     Seelen an sich reisst.

 

     Ehre sei Gott!

 

      Amen. Amen.

 

25. februar 1997

 

 

 

           Ich betete den Heiligen Rosenkranz von dem Bild der Heiligen Jungfrau des

 

           Rosenkranzes und sah auf ihrer Stirn etwas dunkles, die Form eines Kreuzes.

 

           Nach der Heiligen Kommunion sagte die Mutter Gottes mir:

 

           Tochter:

 

           Das Kreuz auf der Stirn ist ein Zeichen der Bekehrung und Busse um die ich Euch

 

           Allen meinen Kindern in dieser besonderen Vorosterzeit bitte.      

 

           Bereuet Eure SĂĽnden und reinigt Eure Herzen, lasset keine Tege mehr vegehen.

 

           Bereitet Euch vor fĂĽr den Herrn.

 

           Er hat Euch gerufen, geht zu seinem Allerheiligsten Herzen. Beleidgt ihn nicht mehr.

 

           In diesem besonderen Tag segne ich Euch mit der unendlichen Liebe meines

 

           Unbefleckten Herzens.

 

           Amen. Amen.

 

    1. 1.Juni(  Feierlichkeit von Corpus Christi)

 

Betend sah ich den Herrn in seiner Herrlichkeit, Glorie und Glanz.

 

Er sagte meinen Namen.

 

Maria sagte er, schau mich an!

 

Ich sah auf seiner Brust ein beindruckendes Herz aus Fleisch, rot, blutend und pochend. Ich fühlte eine grossse Wärme als wenn ich in einem Feuer wäre dass

 

mich verbrannte. Zur gleichen Zeit fühlte ich eine grosse beatitud Frömmigkeit

 

erhob meine Seele zu Ihm.

 

Ich nahm Gewahr, Ich weiss nicht wie? Dass der Herr mich in seinem Aller-

 

Heiligsten Herzen eingeschlossen hatte, dort fĂĽhlte ich das perfekte Licht Gottes,

 

das sĂĽsse und sanfte seiner Liebe.

 

Der Herr sagte: höre achtsam auf dehn Befehl meiner Unendlichen Vorsehung.

 

Betet mich an und ehret mich in Wiedergutmachung der Beschmähungen,

 

Vergessen und Sakrilege die täglich in der ganzen Welt wider das Sakrament

 

meiner Göttlichen Liebe gemacht werden.

 

WEIHET EUCH MEINEM ALLERHEILIGSTEM EUCHARISTISCHEM

 

HERZEN UND DEM UNBEFLECKEN HERZEN MARIAS, DASS DIE GANZE WELT IHNEN GEWEIHET SEI.

 

Es sei bekannt gemacht die“Anbetung dem Allerheiligstem Sakrament, als

 

Wirkliche Advokation zu meinem lebendigen Herzen, gegenwärtig in der

 

Heiligen Eucharistie“

 

Meine Liebe zu den Seelen is so gross, meine Tochter, das ich die TĂĽren des

 

Himmels dem öffnen werde, der mich empfängt und mir gehorcht.

 

Ich segne Dich meine Tochter mit aller Kraft meiner LIEBE.

 

6. Juni 1997 (Feierlichkeit des Herzens Jesu)

 

           Der Herr hat gesagt:

 

           Seid alle von Mir. Verlasset Euch ganz auf mich!

 

           Kommet zur Flamme meiner Nächstenliebe.

 

16. Juli 1997

 

 

 

           Gelobet seien meine Kinder im Allerheiligsten Eucharistischem Herzen Jesu!!

 

           Amen. Amen.

 

15. August 1997

 

 

 

            Gelobet sei der Herr!

 

            An diesem besonderen Tag, segne ich Euch, meine Kinder.

 

            Ich bin die Mutter von Jesus und Eure Mutter im Himmel.

 

            Seid klein und bescheiden an diesem Tage und weihet Euch meinem Unbe-

 

            flecktem Herzen.

 

            Bekehret Euch dem Herrn meine Kinder.

 

            Liebet einander mi ehrlichem Herzen, dass die Verzeihung das Licht in Euren

 

            Herzen sei und so wird der Herr Euch reichlich segnen.

 

            Verlasset Euch auf die LIEBE des Göttlichen Herzens und betet mit sauberen

 

            und reinem Herzen . Betet meine Kinder, Betet in diesem Sinne.

 

            Gepriesen und geehret sei das Göttliche Herz.

 

            Gesegnet seien meine Kinder.

 

            Amen. Halleluya.Amen. Halleluya.

 

29. August 1997

 

 

 

            Gepriesen sei der Herr!

 

             Wenn die Menschen sich nicht bekehren und den Herrn erhören wird es viele

 

             Kriege geben und Krankheiten werden die Menschheit foltern, sage ihnen dass sie

 

             zu Gott zurĂĽckkehren, dass sie  Sein Wort  erhören, den heiligen Rosenkranz

 

             beten. Viele Herzen sind sehr verhärtet, viele Ohren bleiben taub fĂĽr meine

 

             Botschaften. Ich möchte erhört werden, betet in diesem Sinn.

 

             „ich werde den Herrn um Deine Absichten bitten“. Gesegnet seiest Du Tochter

 

             meines Herzens.

 

             Amen. Amen.

 

13. September 1997

 

 

 

          Gelobet sei Jesus Christus!

 

           An diesem besonderen Tag zu Ehren der Mutter Gottes, möchte ich reichen Segen

 

           all meinen Kindern die leiden und besorgt sind zukommen lassen.

 

           Ich möchte sie trösten und beleben mit der Liebe meines Unbefleckten Herzens.

 

           kommet zur Mutter, meine kleinen Kinder un alle werdet in dem Schutz meines

 

           unbefleckten Herzens Zuflucht finden.in diesen Tagen bitte ich Euch mit dem

 

           Herzen zu beten, sammelt Euch in der Liebe des Göttlichen Herzens Jesus.

 

            Betet damit die widerspenstigen Herzen weich werden

 

            Leset meine Botschaften, lest mit reinem Herzen, sie sind ein mächtiges Mittel Euch

 

            Zum Allerheiligsten Eucharistischen Herzen Jesus zu bringen, wo die Erlösung und

 

            Heiligung der Seelen ist.

 

            Bekehrt Euch in wirkiche Freunde Jesus.

 

            Predige dies meine Tochter predige dies der ganzen Welt

 

            Gesegnet seien meine Kinder!

 

            Amen. Halleluya. Amen.Halleluya